Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2018
gespeichert: 1 (1)*
gedruckt: 57 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.11.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Pilze, z.B. Champignons
Rösti, TK
4 Scheibe/n Käse zum Überbacken
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
 etwas Weißwein
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
1 Prise(n) Zucker
100 g Sahne
 etwas Mehl
 etwas Öl zum Braten
  Kräuter, zum Abschmecken

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pilze waschen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

Die Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Die klein geschnittenen Pilze dazugeben und ebenfalls anbraten, bis diese langsam gar werden. Anschließend den Knoblauch hinzugeben.

Die Sahne schon mal in eine Tasse geben und etwas Mehl mit einrühren, damit die Soße beim Kochen etwas andickt. Ein Teil der Sahne kann gerne auch gegen Milch oder Cremefine ausgetauscht werden, um Kalorien zu reduzieren.

Währenddessen die Rösti mit Käse belegen und in den Ofen geben. Die Temperatur des Ofens bitte nach Anleitung auf der Rösti-Packung einstellen, ansonsten Umluft 180 Grad oder Ober-/Unterhitze 200 Grad, bis der Käse geschmolzen und leicht braun überbacken ist.

Die Sahne mit in die Pfanne geben und alles gut umrühren. Auf niedriger Stufe köcheln lassen.
Mit etwas Weißwein (optional, schmeckt aber gleich sehr viel besser), Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einer Prise Zucker abschmecken. Gerne können natürlich noch verschiedenste frische oder getrocknete Kräuter mit in die Soße gegeben werden, wie z.B. Rosmarin, Oregano, Thymian usw..

Alles zusammen anrichten.

Natürlich kann man auch Fleisch zu dem Gericht reichen, z.B. Schweinemedaillons.