Viktoriaseebarschfilet-Fischstäbchen mit Würzkartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.02.2018



Zutaten

für

Für die Kartoffeln:

600 g Kartoffel(n), festkochende
2 EL Rapsöl
1 TL Pizzagewürz
1 TL Paprikapulver, geräuchert, mild
½ TL Currypulver
n. B. Kräutersalz und Pfeffer

Für den Fisch: (Fischstäbchen)

400 g Seebarschfilet(s) (Viktoriaseebarschfilet)
1 Zitrone(n), Saft und Abrieb
1 Ei(er)
1 EL Sahne
70 g Mehl, fein gesiebt
80 g Semmelbrösel
Kräutersalz und Pfeffer
2 EL Rapsöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Für die Würzkartoffeln die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Die Viertel mit Rapsöl, Pizzagewürz, Paprikapulver, Currypulver, Kräutersalz und Pfeffer würzen und gut vermengen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kartoffeln in eine Auflaufform geben und diese für 45 Minuten in den Ofen stellen.

Für die Fischstäbchen den Fisch kalt abbrausen, trocken tupfen und in ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Die Fischstreifen mit Kräutersalz, Pfeffer und der abgeriebenen Zitronenschale würzen. Das Ei verquirlen, salzen, pfeffern und die Sahne unterrühren. Das Mehl, das Ei und die Brösel getrennt in drei Schalen geben.

Den Fisch erst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss in den Semmelbröseln wenden. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Fischstäbchen darin in ca. 5 Minuten goldbraun braten, wenden und noch einmal 5 Minuten braten.

Die gebratenen Fischstäbchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit den Würzkartoffeln anrichten. Dabei den Fisch evtl. mit Zitronensaft beträufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.