Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2018
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 86 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.06.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
500 g Weizenmehl Type 405
500 g Dinkelmehl Type 630
125 g Butter, weich
125 g Zucker
Ei(er)
2 TL, gestr. Salz
1 Würfel Hefe oder 2 Pck. Trockenhefe
400 ml Milch, warm
  Für die Füllung:
300 g Birne(n), gedörrt, z.b. selbst getrocknene Birnenchips
125 g Zucker
500 g Nüsse oder Mandeln
 etwas Zimt
  Kirschwasser oder Birnenschnaps

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe in einer Tasse warmer Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen, die Hefemilch hineingeben und diese mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Danach weiter verfahren wie unten beschrieben.

Mit der Trockenhefe kann die Hefe direkt mit dem Mehl gemischt werden. Dann werden alle weiteren Zutaten dazugegeben, zu einem geschmeidigen Teig geknetet und an einem warmen Ort 1,5 Stunden gehen gelassen.

Für die Füllung die gedörrten Birnen etwa 2 Stunden in kaltem Wasser oder alternativ in Apfelsaft einweichen. Die Birnen sollten dabei bedeckt sein, damit sie sich gut mit Flüssigkeit vollsaugen können. Nach etwa 2 Stunden alles zum Kochen bringen, kurz aufwallen lassen und dann etwa 1/2 Stunde simmern und weich kochen. Dann durch die Flotte Lotte treiben. Jetzt den Zucker, die gemahlenen Nüsse, den Zimt und den Schnaps zugeben und gut durchrühren.

Den gegangenen Teig in zwei Hälften teilen (den Teig jetzt nicht mehr kneten) und jeweils zu einem Rechteck von etwa 40 cm x 50 cm ausrollen. Dieses mit der Hälfte der Füllung bestreichen, aufrollen und mit der Nahtsteite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Mit der zweiten Teighälfte ebenso verfahren.

Die beiden Rollen/Weggen im auf 200 °C vorgeheizten Backofen ca. 30 - 45 Minuten backen (Je nach Ofen und Dicke der Rollen). Ob sie durch sind, testet man am besten wie beim Brotbacken: klingen sie beim Draufklopfen hohl, sind sie gut.

Nach dem Backen sollten die Weggen gut auskühlen und am besten noch ein paar Tage ziehen können, bevor man sie anschneidet. Sie lassen sich außerdem wunderbar einfrieren und bei Bedarf auftauen/aufbacken.

Die Birewegge sind ein tradionelles badisches Gebäck, welches bei uns in der Familie zur Winterzeit/Weihnachtszeit gebacken wird.