Hauptspeise
Nudeln
Auflauf
Pasta
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
einfach
Käse
Frucht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Nudelauflauf mit Ananas

schnell, einfach, preiswert und mit wenigen Zutaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.02.2018 370 kcal



Zutaten

für
300 g Nudeln
100 ml Sahne
100 ml Milch
Salz und Pfeffer
etwas Basilikum, getrocknet
etwas Oregano, getrocknet
250 g Käse, gerieben
½ Dose/n Ananas in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen.

In der Zwischenzeit die Sahne mit der Milch und den Gewürzen verrühren und abschmecken. Nudeln in eine Auflaufform geben und die Sahne mit der Milch darüber verteilen. Nun die Ananasscheiben auf den Nudeln verteilen und mit Käse bestreuen.

Das Ganze für 15 - 20 Minuten bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen geben, bis der Käse braun wird.

Pro Portion 370 Kcal

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo einfach, nicht zu aufwendig und lecker Danke für das Rezept LG Patty

19.08.2019 10:43
Antworten
Nagasaki

Ich habe dieses Rezept gesehen und war erstmal begeistert. Ich liebe Nudeln und ich liebe Ananas und dann noch Käse! Also ist eigentlich alles was mein Herz begehrt dabei. Die Arbeitszeit hat bei mir allerdings wesentlich länger gedauert. Ich habe das erste Mal in meinem Leben eine Ananas verarbeitet. Außerdem hatte ich Probleme mit dem würzen der Milch Sahne Mischung. Obwohl ich noch Chili und weißen Pfeffer dazu gegeben habe hat es nur nach Milch und Sahne geschmeckt (was sollte man denn da abschmecken??). Statt Streukäse Habe ich letztenendes (aus Einkaufsfaulheit) Goudascheiben mittelalt verwendet und einschichtig sowohl unter als auch über die Ananas gelegt. Geschmacklich kann ich abschließend sagen, dass ich wohl den falschen Käse gewählt habe. Der hat nämlich zu den Nudeln und der süßen Ananas einen ziemlich starken Kontrast geliefert der mir nicht so gut gefallen hat. Trotzdem habe ich es gerne gegessen, mein Vater hat das Rezept ebenfalls als wiederholungswürdig bezeichnet.

26.07.2019 23:36
Antworten