Eintopf
Europa
Fisch
Gemüse
Großbritannien
Hauptspeise
Kartoffeln
Schwein
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schottische Fischsuppe

Seafood Chowder - einfach und im 3,5 l Slow Cooker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.02.2018



Zutaten

für
1 kg Fischfilet(s), fester Meeresfisch, z. B. Kabeljau, alternativ Fisch und Garnelen / Jakobsmuscheln
250 g Speckwürfel
1 Dose Mais
2 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
4 große Kartoffel(n), zu Pommes geschnitten
1 Liter Fischfond
150 g Milchpulver
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Speck auslassen, Zwiebeln dazugeben und glasig werden lassen. Jetzt Knoblauch kurz mit anbraten und dann in den Slow Cooker umfüllen. In Pommesform geschnittene Kartoffeln und Mais ebenfalls in den Slow Cooker geben. Mit Fond auffüllen und für 3 Stunden auf "high" köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

In der Zwischenzeit den Fisch schon mal in mundgerechte Stücke schneiden. Wenn die Kartoffeln weich sind, den Fisch dazugeben und noch mal 1,5 Stunden auf "low" garen.

Zu guter Letzt von der Suppe eine Schöpfkelle reine Flüssigkeit abnehmen und das Milchpulver darin auflösen und in die Suppe einrühren - weitere 30 Minuten auf "low" kochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist der Chowder.

Bei Fisch ist man ziemlich frei, was man nimmt - Hauptsache fest. Sehr gut passen auch Garnelen, Jakobsmuscheln und Krebs / Hummerfleisch (letzteres bringt eine süße Note in das Essen).

Dazu Baguette und ein leckeres Ale/Bier.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.