Sambal kelapa Anjani - Ein exotisches Kokosnuss-Sambal


Rezept speichern  Speichern

ein Dip für alle gegrillten Fleischarten. Rezept aus Java, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.02.2018



Zutaten

für
8 kleine Zwiebel(n), rot
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
3 Peperoni, rot, lange
2 kleine Chilischote(n), rot
4 Kemirinüsse ersatzweise Macadamianüsse
10 g Galgant, frisch oder TK
20 g Ingwer, frisch oder TK
2 m.-große Tomate(n), vollreif
4 EL Erdnussöl, raffiniert, zum Braten

Für die Sauce:

120 g Kokosmilch, cremige
2 EL Limonensaft
2 EL, gestr. Zucker
2 EL Sojasauce, helle
1 TL Rinderbrühe, instant

Zum Garnieren:

n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Bei den Zwiebeln und Knoblauchzehen beide Enden kappen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und grob in Stücke schneiden. Die rote Peperoni entstielen, waschen, längs aufschneiden, aufklappen und die Körner entfernen. Die Schoten zuklappen und die leeren Schoten quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die kleinen, roten Chilischoten waschen, quer dritteln, die Körner belassen und den Stiel abschneiden. Die Kemirinüsse grob zerkleinern. Den Galgant und den Ingwer waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und Stiele entfernen. Die Tomaten längs halbieren und grün-weiße Strünke entfernen. Jede Tomatenhälfte längs halbieren und quer dritteln.

Die Zutaten für die Sauce zusammenmischen.

Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, das Erdnussöl dazugeben und heiß werden lassen. Die Kemirinüsse zugeben und kurz rühren, dann sofort die Zwiebeln und den Knoblauch zufügen. Alles rösten, bis die Zwiebeln glasig werden. Die Peperoni und Chili zugeben und untermischen, dann Galgant und Ingwer zufügen. Alles ca. 1 Minute pfannenrühren, dann die Tomatenstücke zufügen. Die Masse eine weitere Minute pfannenrühren, dann mit der Sauce ablöschen. Den Inhalt mit Deckel 3 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Masse in den Blender geben und bei niedrigster Stufe 20 Sekunden grob pürieren. Den Dip zurück in die Pfanne geben und etwas eindicken lassen, bis man einen gehäuften EL abnehmen kann.

Entweder den Dip innerhalb von 2 Tagen aufbrauchen oder in ein steriles Glas mit Schraubverschluss geben, darüber 2 - 3 EL Salatöl gießen und im Kühlschrank aufbewahren. So hält sich das Sambal bis zu 30 Tagen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.