Gemüse
Hauptspeise
Party
Schnell
einfach
Fisch
Resteverwertung
Frittieren
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Lachsspieße

gebacken in der Fritteuse und ein klares " MUSS" für das Partybufett

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.02.2018



Zutaten

für
150 g Lachsfilet(s)
150 g Champignons, kleine
150 g Paprikaschote(n)
etwas Weizenmehl zum Mehlieren des Fischs
Frittieröl
n. B. Sauce zum Servieren, z. B. Knoblauch-Chili oder Ähnliches

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 28 Minuten
Die Gewichte der Zutaten beziehen sich auf die schon geputzte und vorbereitete Ware. Außerdem werden einige Holzspieße benötigt.

Die kleinen Pilze putzen und die Stiele am Schirmende abschneiden. Die Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und in 2 cm kleine Würfel schneiden. Das Lachsfilet gründlich waschen, ggf. enthäuten, akribisch trockentupfen, in 2 cm kleine Würfel zerlegen und von allen Seiten gleichmäßig mehlieren. Die Holzspieße mit Paprika, Lachs, Pilz, Lachs, Paprika usw. bestücken, bis die Zutaten aufgebraucht sind.

In einer auf 180 °C vorgeheizten Fritteuse die Spieße frittieren, das dauert etwa 3 Minuten. Die Spieße wieder herausnehmen und auf Küchenkrepp entfetten. Anschließend die Spieße mit einer Sauce nach Wahl servieren.

Ich habe in dem Rezept bewusst kein Salz angegeben, da die Spieße ohnehin mit Würzsaucen bzw. Dips verspeist werden. Man kann die Spieße warm und kalt genießen, zu Baguette oder Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.