Winterliche Apfel-Walnuss-Cookies mit weißer Schokolade und Zimt


Rezept speichern  Speichern

für ca. zwei Backbleche, ergibt etwa 20 Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.02.2018



Zutaten

für
200 g Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
90 g Butter oder Margarine, weiche
120 g Zucker, braun oder weiß
1 Ei(er)
1 Pck. Vanilleextrakt oder Vanillezucker
100 g Walnüsse
100 g Schokolade, weiße
½ Apfel
½ TL Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter oder Margarine und den Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Das Ei und das Vanilleextrakt oder den Vanillezucker zugeben und ebenfalls schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Salz einrühren.

Die Walnüsse und die weiße Schokolade grob hacken. Die Apfelhälfte entkernen, in kleine Würfelchen mit einer Kantenlänge von ca. 0,5 cm schneiden.

Das Zimtpulver zum Teig geben, einrühren (ggf. auch etwas mehr oder weniger als angegeben, Zimt ist ja Geschmackssache). Walnüsse, Schokolade und Apfelstückchen in den Teig geben und gleichmäßig einrühren.

Je 1 EL Teig abnehmen und als Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Leicht andrücken. Ggf. etwas mit Zimt bestreuen. Die Cookies fließen ein bisschen auseinander, also ein wenig Abstand zwischen den Häufchen lassen. (Ich brauche für die Menge in der Regel zwei Bleche)

Ca. 15 Min auf der mittleren Schiene backen.

Ergibt etwa 20 Cookies.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlowerPaui

Also wenn die Butter wirklich weich ist, dann klappt das. Der Teig ist nachher tatsächlich recht fest und ggf ein wenig krümelig, sollte sich aber mit den Händen problemlos zu Cookies Formen lassen (:

24.12.2019 09:04
Antworten
schlafender_clown

Tolles Rezepte und sehr lecker, aber die Angabe zu der Butter/Margarine kann nicht stimmen. Viel zu fest für Cookies. Ich habe schlussendlich eine ganze Butter und noch ein Ei hinzugefügt. Die optimale Backzeit liegt bei 8 Minuten. Dann sind sie perfekt.

29.11.2019 12:49
Antworten
FlowerPaui

Vielen Dank für deinen Kommentar :) In der Tat empfiehlt es sich, die Cookies etwas flach zu pressen. Wenn man den Teig etwas weicher haben möchte, kann man die Butter auch schmelzen, funktioniert auch :) Ach, und vielen Dank für das tolle Bild! LG, FlowerPaui

27.03.2018 18:06
Antworten
ManuGro

Hallo, diese Cookies sind sehr lecker. Allerdings ist der Teig sehr fest. Da lief auf dem Blech auch fast nichts auseinander und es waren auch nach dem Backen noch Häufchen. Die Cookies auf dem zweiten Blech habe ich dann vor dem Backen etwas flach gedrückt. LG ManuGro

22.03.2018 18:00
Antworten
FlowerPaui

Lieben Dank für deinen Kommentar und das leckere Foto :)

27.03.2018 18:09
Antworten
LissyBack

Hallo, sehr köstliche Cookies. Jetzt, frisch gebacken, aussen crunchy und innen "saftig" durch die Äpfel, aber mit Biss durch die Walnüsse. Weiße Schoki ist eigentlich nicht so meins, aber in den Cookies dezent und passend. Die Cookies (je 35g) habe ich mit den Händen zur Kugel geformt und dann auf dem Blech leicht flach gedrückt. Sie sind auch nicht stark verlaufen, Backzeit 18 Minuten. LG, LissyBack

04.03.2018 11:23
Antworten