Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.01.2018
gespeichert: 5 (0)*
gedruckt: 80 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.01.2015
967 Beiträge (ø0,61/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Wildlachsfilet(s)
150 g Paprikaschote(n)
150 g Karotte(n)
300 g Champignons
100 g Porree
100 g Schalotte(n)
2 EL, gehäuft Paprikamark, mild
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 TL, gehäuft Currypaste, rot
50 ml Weißwein, trockener
50 ml süße Sahne
50 ml Sojasauce, dunkel, natürlich gebraut
 etwas Butterschmalz zum Braten
 etwas Weizenmehl zum Mehlieren
 evtl. Salz zum Nachwürzen
  Fett für den Bräter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gewichte der ersten sechs Zutaten beziehen sich auf geputzte, schon vorbereitete Ware.

Die Paprikaschoten waschen, häuten, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Stifte schneiden. Die Pilze putzen und ggf. in Scheiben zerlegen. Die Möhren putzen und in Stifte schneiden. Die Schalotten und den Porree putzen und in kleine Würfel schneiden.

Die Lachsfilets gründlich waschen, ggf. häuten, akribisch trockentupfen, in Würfel schneiden, mehlieren und anschließend vom überschüssigen Mehl befreien, da sonst das Ragout zu dickflüssig werden würde.

In einem vorgeheizten, gefetteten Bräter die mehlierten Fischwürfel scharf anbraten. Im Anschluss wieder entnehmen und an einem warmen Ort zwischenparken.

In dem heißen Bratfett Gemüse, Pilze und Schalotten mit Tomatenmark, Paprikamark und Currypaste unter mehrmaligem Rühren anbraten. Ist die Masse gleichmäßig angebraten, mit dem Wein ablöschen, den Bratansatz mit einem Kochlöffel vom Boden des Topfes lösen und den Wein komplett reduzieren lassen.
Das gebratene Fischfleisch, die Sahne sowie die Sojasauce einrühren. Das Ragout sollte nun noch ca. 10 Min. unter gelegentlichem Rühren leicht simmern. Letztlich ggf. mit etwas Salz nachwürzen.

Zu diesem Gericht reicht man Reis, Spätzle oder Baguette.