Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.01.2018
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 115 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Makkaroni, kurze
150 g Champignons, braun
Zwiebel(n)
1 kleine Knoblauchzehe(n)
100 g Kochschinken
1 Bund Schnittlauch
1 EL Butter
150 g Crème fraîche
 etwas Tomatenmark, ca. 1 - 2 EL
50 g Parmesan, frisch gerieben
 etwas Schlagsahne, ca. 4 - 6 EL
 n. B. Tomaten, passierte
 n. B. Milch
 etwas Salz und Pfeffer, bunt oder schwarz, aus der Mühle
 etwas Oregano
  Olivenöl für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 225 °C vorheizen.

Die Makkaroni in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen.

Die Champignons putzen und klein schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen, die Zwiebel fein würfeln und die Knoblauchzehe fein hacken. Den Kochschinken würfeln. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.

In einer Pfanne die Butter schmelzen und die klein geschnittenen Champignons darin zusammen mit den Zwiebelwürfeln und dem gehackten Knoblauch unter Wenden etwa 5 Minuten braten. Mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle und etwas Oregano würzen.

Die Makkaroni abgießen, abtropfen lassen und zusammen mit den Kochschinkenwürfeln, Schnittlauchröllchen und Champignons in einer mit etwas Olivenöl eingefetteten Auflaufform mischen.

Die Crème fraîche mit etwas Tomatenmark, dem frisch geriebenen Parmesan und der Sahne verrühren. Dabei sollte die Sauce nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn werden, ggf. etwas passierte Tomaten und/oder etwas Milch unterrühren. Mit etwas Salz und einigen Umdrehungen buntem oder schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken und über die Nudelmischung gießen.

Den Auflauf im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen.