Lachsfilet mit Senf-Ahornsirup-Topping und Sesam-Croutons


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 08.02.2018



Zutaten

für
2 Port. Lachsfilet(s) ohne Haut
Salz und Pfeffer

Für das Topping:

2 EL Senf, körniger
1 EL Sesamöl
2 EL Ahornsirup, ca.

Für die Croûtons:

1 EL Sesam
1 Scheibe/n Toastbrot
1 EL Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Zutaten für das Topping gut verrühren.

Das Toastbrot ganz leicht antoasten und in sehr kleine Würfel schneiden.

Den Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, auf einen Teller geben und in der heißen Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Die Toastwürfel darin unter Rühren knusprig braten.
Toastwürfel und Sesam mischen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Den Lachs waschen, trocken tupfen, rundum mit Salz und Pfeffer würzen und in eine flache feuerfeste Form setzen. Das Topping auf dem Lachs verteilen. Die Form in den Ofen geben und den Lachs ca. 8 - 10 Minuten garen. Die Garzeit kann je nach Dicke der Filets und dem heimischen Backofen etwas abweichen.

Die Lachsfilets mit den Croutons und Beilage nach Wahl anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Bei uns gab es auch dein Lachsfilet. Ich habe mich genau an`s Rezept gehalten, einzig das Topping war etwas flüssig. Im Ofen war der Fisch 15 Minuten, jeder Backofen ist halt anders. Sonst hat wirklich alles gepasst und auch sehr sehr gut geschmeckt. Bei uns gab es karamellisierte Kartoffeln und Zuckerschoten dazu. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

11.10.2020 20:50
Antworten
Hobbykochen

Hallo, auch ich kann nur sagen perfekter Lachs, hab auch mehr Croûtons (hatte Vollkorntoast) gemacht, die sind auch so lecker. Ich hatte Erbsen-Stampf dazu. Sehr gerne wird dieses Gericht wiederholt! LG Hobbykochen

11.10.2020 19:51
Antworten
tig

Der Lachs hat uns sehr gut geschmeckt. Das Topping hat bei mir für 4 Lachsfilets gereicht. Von den Sesam-Croutons habe ich mehr gemacht, die wurden auch einfach so genascht. Dazu gab es Kartoffelsalat mit Gurke und Wakame-Algen. LG tig

09.10.2020 21:57
Antworten
44866

Hallo Dodith, Dein Rezept verdient alle möglichen Sterne!! Ich habe es fast Wort für Wort umgsetzt, nur Toastbrot hatte ich nicht, das wurde durch das Innere eines Brötchens ersetzt. Vielen Dank und liebe Grüße 44866

09.10.2020 20:21
Antworten