Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.02.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 68 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.09.2017
4 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

340 g Algennudeln (Kelp Noodles)
Karotte(n)
Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Radieschen
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Chilisauce, süße
1 EL Fischsauce
2 EL Reisessig
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kelp Nudeln mit kaltem Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Karotten und die Radieschen in dünne Streifen schneiden. Dazu entweder einen Gemüsehobel benutzen oder eine elektrische Reibe mit einer groben Scheibe. Streifen von einer Handreibe sind meistens nicht so schön. Die Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden.

Den Knoblauch würfeln oder mit einer Gabel zerdrücken. Mit Knoblauch, der süßen Chilisauce, Fischsoße und Reisessig ein Dressing herstellen und mit dem Gemüse und den Kelp-Noodles vermischen.

Variation
Mit selbst gezogenen Sprossen oder einer Handvoll Erdnüssen lässt sich der Salat prima erweitern. Dazu passen zum Beispiel thailändische Fischbällchen oder andere Meeresfrüchte.