Bewertung
(9) Ø3,73
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.06.2005
gespeichert: 183 (0)*
gedruckt: 3.012 (5)*
verschickt: 48 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.12.2003
957 Beiträge (ø0,18/Tag)

Zutaten

Fasan(e), küchenfertig oder eine Ente
500 g Weintrauben, grüne
150 g Walnüsse
Orange(n), ausgepresst
200 ml Tee, grün
250 ml Madeira
100 ml Wildfond
45 g Butter
  Salz
  Pfeffer, schwarz
  Marmelade (Orangenmarmelade)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Vogel mit den Trauben und 2/3 der Walnüsse füllen und in einen Bräter legen. Orangensaft, Tee, Madeira und Wildfond dazugießen. Die restlichen Walnüsse fein hacken und mit der Butter mischen. Mit dieser Masse den Vogel bestreichen. Mit Salz und Pfeffer nicht zu stark würzen. Den Bräter zudecken und bei 200° eine gute Stunde in den Ofen stellen.
Den Vogel aus dem Bräter nehmen und den Bratenfond in einen Topf abseihen. Diesen Fond so lange reduzieren, bis die Sauce fast sirupartig ist. Den Vogel in Portionen teilen und im Backofen warm halten. Auf einem Saucenspiegel anrichten und dazu die Orangenmarmelade.

Tipps: Die Orangenmarmelade gibt es statt, wie bei Wild üblich, Preiselbeeren.
Für gute Esser lieber Ente nehmen. Fasan schmeckt aber feiner.
Dazu passen Champagnerkraut oder Apfelrotkraut und Kartoffelpüree-Apfel-Auflauf.