Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.02.2018
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 259 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.07.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
50 g Kokosmehl
30 g Walnussmehl, entölt oder Haselnussmehl, Mandelmehl...
60 g Butter oder Kokosöl oder Rapsöl
Ei(er), Größe M
75 g Xylit (Zuckerersatz)
1 TL Backpulver
  Für die Früchte:
500 g Zwetschgen, frisch oder tiefgefroren (ungezuckert)
10 g Flohsamenschalenmehl
1 TL Zimtblüte(n), gemahlen oder 2 TL Zimtpulver
35 g Xylit (Zuckerersatz)
  Für die Creme:
250 g Mascarpone
75 g Schlagsahne
25 g Xylit (Zuckerersatz)
1 TL Xylit (Vanillezuckerersatz) oder Mark einer halben Vanilleshote
1 TL Zimtblüte(n), gemahlen oder 2 TL Zimtpulver
3 Blatt Gelatine
  Für die Glasur:
40 ml Schlagsahne
100 g Schokolade, zuckerfreie

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 416 kcal

Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.

Eier, Butter und Xylit in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Dann die trockenen Zutaten hinzugeben und verrühren. Eine Springform mit 18 cm Durchmesser einfetten oder den Boden mit Backpapier auskleiden und den Teig einfüllen. Und bei 175 °C Umluft 35 Minuten backen oder bis kein Teig mehr am Stäbchen ist. Dann auskühlen lassen.

Währenddessen die Zwetschgen mit dem Zimt auf niedriger Stufe für 20 Minuten einköcheln lassen und mit dem Flohsamenschalenpulver abbinden.

Den Kuchenboden waagerecht mittig halbieren, so dass es zwei Tortenböden ergibt. Einen Tortenboden in einen Tortenring legen und die Zwetschgen darauf gleichmäßig verteilen. Ggf. in den Kühlschrank stellen bis die Zwetschgen ausgekühlt sind.

Die Sahne steif schlagen und kühl stellen.

Die Gelatine nach Packungsangabe im Wasser einweichen, ausdrücken und kurz in der Mikrowelle mit 1 EL Mascarpone erhitzen, bis sie aufgelöst ist. Dann in eine Rührschüssel geben und die restliche Mascarpone, Xylit und Zimt miteinander verrühren. Nun die geschlagene Sahne unterheben und gleichmäßig auf der Zwetschgenmasse im Tortenring verteilen und den zweiten Tortenboden auf die Creme legen. Für ca. 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und auf ein Abtropfgitter stellen. Bestenfalls Backpapier unter das Abtropfgitter legen, so kann die überschüssige Schokolade der Glasur ohne viel Sauerei entsorgt oder vernascht werden.

Für die Glasur die Sahne erhitzen und die Schokolade in kleine Stücke brechen und in der Sahne schmelzen. Nun die gesamte Schokolade gleichmäßig über die Torte gießen und am Rand ringsum verstreichen. Da die Torte gekühlt ist, wird die Glasur schnell fest und kann serviert werden.