Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.02.2018
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 101 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.09.2009
261 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
160 g Mehl
110 g Butter, kalte
1/2 TL Salz
60 ml Wasser, sehr kaltes
  Für den Belag:
1 m.-große Süßkartoffel(n), ca. 200 - 250 g
1 große Rote Bete, ca. 200 g
1 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Öl oder Butterschmalz
100 ml Wasser, ca.
25 ml Balsamico, ca.
1 TL Zucker, braun
 etwas Salz
1 TL Thymian, getrocknet
  Für den Guss:
4 m.-große Ei(er)
150 g Crème légère
 n. B. Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
100 g Käse, gerieben oder Feta-Käse

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. Ruhezeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Form am Boden mit Backpapier auslegen.

Für den Teigboden das Mehl mit Salz mischen, die Butter in kleinen Flöckchen dazu geben und mit einem Messer hacken, bis die Butterstücke ungefähr erbsengroß sind. Mit den Fingerspitzen mischen und dabei etwas zerreiben. Es sollen Butter-Mehl-Flöckchen entstehen. Eiskaltes Wasser dazugeben und sehr schnell zu einem Teig verarbeiten. Den Teig im Kühlschrank eine halbe Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in die Form drücken, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel dicht an dicht einstechen. Den Teig auf unterster Schiene ca. 20 Minuten backen, bis er leicht gebräunt ist. Die Form aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Rote Bete dünn schälen und in feine Streifen raspeln. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.

Etwas Öl oder Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin unter Rühren dünsten, bis sie anfängt weich zu werden. Die Rote Bete untermischen, kurz mitdünsten. Zucker und Thymian unterrühren, mit Wasser und Balsamico angießen und eventuell leicht salzen. Unter gelegentlichem Umrühren ca. 20 Minuten dünsten, bis die Rote Bete weich und die Flüssigkeit verdampft ist. Eventuell noch einige Löffel Wasser zufügen, wenn die Flüssigkeit zu schnell verdampft. Die Rote Bete abkühlen lassen.

Die Süßkartoffel waschen und rundherum mit einer Gabel anstechen. Mit feuchtem Küchenpapier umwickelt in der Mikrowelle auf höchster Stufe 5 - 7 Minuten weich garen. Küchenpapier entfernen und die Süßkartoffeln so weit abkühlen lassen, dass man sie gut anfassen kann, dann halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen und mit einer Gabel fein zerdrücken.

In einer Schale die Eier verschlagen. Mit Salz und Pfeffer, nach Belieben auch mit etwas mehr Thymian, würzen und die Crème légère unterrühren.

Ungefähr die Hälfte vom Guss auf den vorgebackenen Teig geben. Das Süßkartoffelpüree in kleinen Häufchen daraufsetzen, die Rote Bete darum verteilen. Den restlichen Guss über das Gemüse gießen. Geriebenen Käse (z. B. mittelalten Gouda) oder zerkrümelten Feta-Käse obenauf streuen. Noch ca. 20 - 30 Minuten backen, bis die Eiermasse gestockt und der Käse leicht gebräunt ist.

Vorsichtig salzen, besonders wenn man Feta-Käse verwendet.