Aufstrich
Frühstück
Haltbarmachen
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Orangenmarmelade mit Schale und Schuss

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 20.06.2005



Zutaten

für
1 kg Orange(n), unbehandelte
500 g Gelierzucker, 2 zu 1
5 EL Orangenlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Schale von den Orangen mit einem Kartoffelschäler ( ganz vorsichtig die obere Schale) schälen und von drei Orangen die Schale beiseite legen, danach die Orangen ganz schälen, die weiße Haut muss weg (sonst zu bitter), und in einem hohen Topf mit dem Gelierzucker zum Kochen bringen (ich püriere die Orangen gerne während des Kochvorganges).
Die Schalen schneide ich dann in hauchdünne Streifen und koche sie dann nach dem Pürieren mit. Wenn dann die Marmelade anfängt zu gelieren, füge ich den Orangenlikör dabei. Fertig!
Das ganze reicht für circa 6 kleine Gläser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brandluft

supertolles Rezept. habe auf die Masse noch 1 Teelöffel Ceylon Zimt dazu. vorzüglichst. aber auch ohne Zimt top

26.12.2018 11:11
Antworten
Stratziwuki

Hey Leute, das ist ein super Rezept. Bin immer sehr experimentierfreudig und habs mit Spekulatiuslikör und Cgriststollengewürz verfeinert. Ein Traum😊.

14.01.2017 16:08
Antworten
2tomsarah

Ich habe dieses Rezept nun schon zum dritten Mal benutzt, die Marmelade schmeckt einfach wunderbar. Noch besser war für mich der Tipp "pürieren während des Kochvorgangs". Ich habe bisher mein Obst immer vorher durch die "flotte Lotte" zerkleinert. Da bleibt viel in den Sieben hängen, außerdem hat man viel mehr Geschirr! Ich zerkleinere jetzt mein Obst auch immer während des Kochvorgangs mit dem Stabmixer, das gelingt immer prima. VIele Grüße Ursula

17.11.2016 15:59
Antworten
2tomsarah

Habe die Marmelade dieses Jahr zum zweiten Mal gekocht. Ist jetzt meine Lieblingsmarmelade!

08.01.2016 11:30
Antworten
Hadra

Sehr lecker hab sie aber ohne Schuss gemacht da ich keinen im Haus hatte,selbst mein Mann war begeistert obwohl er ungern Marmelade ißt.

03.03.2013 19:42
Antworten
06onkel

Hallo Blechwok, ja sie zählt schon zu meinen Delikatessen , diese Marmelade. Danke für dein Kommentar! Wünsche dir ein frohes und gesundes neues Jahr! Mit lieben Gruß CLarissa

29.12.2006 13:53
Antworten
Blechwok

Ich habe die Marmelade vorhin ausprobiert und sie schmeckt sehr gut. Ich habe den Schuss ebenfalls weggelassen (hatte keinen Orangenlikör). Sehr empfehlenswert.

28.12.2006 23:01
Antworten
Rossi03

wo finde ich das rezept zu dem Mohn-Marzipan denn? Ich bin eigentlich gar kein Fan von Marzipan (Mohn dafür umsomehr) aber wenns so toll sein soll muss ich doch mal einen Blick darauf werfen ;) Gruß Maj

16.12.2006 00:03
Antworten
06onkel

Hallo Rossi03, vielen Dank ,das es dir gefällt. Ja, ich finde es auch super gut. Nur leider ist es hier nicht ganz einfach ,an ungespritze Orangen dranzukommen. Versuch mal die Mohn - Marzipan, die wird dir aus den Händen gerissen :-) Lieben Gruß und ein schönes Fest wünscht dir Clarissa

12.12.2006 12:47
Antworten
Rossi03

Ich habe dieses Rezept letztes Jahr schon ausprobiert und allen möglichen Leuten zu Weihnachten verschenkt. Es kam ausnahmslos gut an und bei allen war es in windeseile verputzt. Dieses Jahr werde ich es vorraussichtlich wieder machen. So hat man wenigstens was zum überreichen wenn man schon nichts großartiges schenkt ;) Aber es ist wirklich einfach lecker. ich habe sogar den SChuss weggelassen und es war trotzdem perfekt. Danke für das tolle Rezept

12.12.2006 10:27
Antworten