Gefüllte Auberginen auf türkische Art


Rezept speichern  Speichern

Karniyarik

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.02.2018



Zutaten

für
2 große Aubergine(n)
1 EL Salz
3 EL Olivenöl
100 g Zwiebel(n) oder Lauchzwiebeln
¼ TL Paprikaflocken, scharf
150 g Hackfleisch vom Lamm oder Rind, Alternativ kleine Zucchini-Würfel
½ TL Paprikapulver, edelsüß
3 große Spitzpaprika, hellgrün
250 g Tomate(n)
½ TL Salz
¼ TL Pfeffer aus der Mühle
2 m.-große Knoblauchzehe(n), halbiert
1 Tasse Wasser, heiß
½ EL Tomatenmark, doppelt konzentriert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Auberginen waschen, teilweise oder ganz schälen und anschließend in der Mitte der Länge nach aufschneiden, sodass sie sich schmetterlingsförmig aufklappen lassen. Anschließend die Auberginen mit etwa 1 EL Salz einreiben und 20 Minuten ruhen lassen. Im Anschluss 5 Minuten in Wasser einweichen und gut trocken tupfen bzw. auf Küchentüchern trocknen lassen.

Jetzt die Auberginen und eine der drei großen Spitzpaprika (geviertelt) von beiden Seiten 5 -10 Minuten bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne ohne Öl braten. Nun die Auberginen in einer flachen Auflaufform bzw. einem flachen Topf anordnen, die Spitzpaprika beiseitelegen. Die Auberginen sollten nun so weich sein, dass man das Innere vorsichtig von unten nach oben mit einem Esslöffel aushöhlen kann. Dabei kann das ausgelöffelte entweder im oberen Teil der Aubergine verbleiben oder auch abgelöst und in die Füllung eingerührt werden.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 - 220 °C Umluft stellen, zwei der drei Spitzpaprika jeweils halbieren und in Stücke schneiden und die Tomaten je nach Geschmack häuten und in Würfel schneiden. Für die Füllung nun das Olivenöl in eine Pfanne bei moderater Temperatur erhitzen und die Zwiebeln mit den scharfen Paprikaflocken (je nach Geschmack würzen!) glasig anbraten. Das Hackfleisch (in veganer Form kleine Zucchini-Würfel) hinzugeben und mit anbraten. Paprika edelsüß und stückige Spitzpaprika in die Pfanne geben, alles unter regelmäßigem Rühren 5 Minuten braten. Als letztes die Tomaten (und falls gewünscht das Innere der Aubergine) dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Weitere 5 Minuten garen.

Die fertige Füllung in die Auberginen füllen, den Knoblauch drauflegen bzw. leicht in die Füllung stecken und jetzt mit den vorher angebratenen Spitzpaprika über die Füllung legen. Das Tomatenmark (nicht mehr als doppelt konzentriert!) im heißen Wasser lösen und das Gemisch vorsichtig in die Form angießen, ohne dabei über die Auberginen bzw. die Füllung zu kommen.

Die gefüllten Auberginen 20 Minuten in den Backofen geben und zum Schluss zusätzlich 3 - 5 Minuten mit dem Backofengrill grillen.

Als Beilage kann (Basmati-)Reis serviert werden. Anstatt Auberginen kann man auch wunderbar Zucchini auf die gleiche Art und Weise verwenden. Anstatt Hackfleisch für die vegetarische Version gewürfelte Zucchini verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.