Backen
fettarm
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelmus - Muffins

fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 19.06.2005 198 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
250 g Apfelmus (von Natreen oder Schneekoppe)
100 g Zucker
80 g Butter (Halbfettbutter)
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
2 Ei(er)
125 ml Milch, 0,3% Fett
Nelke(n), gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
198
Eiweiß
3,88 g
Fett
7,33 g
Kohlenhydr.
28,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Backofen auf 180° vorheizen.
In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt und Nelkenpulver mischen.
In einer anderen Schüssel Eier, Zitronensaft, Apfelmus, Milch, Butter schaumig schlagen und das Mehlgemisch unterheben.
Teig in ein mit Förmchen ausgelegtes 12er- Muffinblech füllen, 2EL Zucker mit 1/2TL Zimt mischen, Muffins damit bestreuen und ca. 20-25 Min. backen.
Muffins 5 Min. abkühlen lassen, aus dem Blech nehmen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lindiae

Die Muffins sind super lecker. Ich habe sie mit normaler Butter, 1,5% Milch und selbstgemachtem Apfelmus gemacht, sowie 30 min gebacken. So wurden sie fluffig, sind nicht zusammengesackt, klebten nicht in den Papierförmchen und salzig war auch nix. Die "Haube" war lecker knusprig und allen hat's geschmeckt. Vielen Dank für das einfache Rezept 😋

06.01.2019 16:55
Antworten
dieKleineMaus

Also ich muss sagen, ich finde die Muffins wirklich sehr lecker. Mein Freund war auch erstaunt, da er zuerst sehr skeptisch war, war dann aber auch überzeugt. War somit für uns eine super Resteverwertung, vielen Dank dafür!

30.10.2018 21:30
Antworten
VIBSI

Die Muffins sind sehr lecker nur leider waren sie auch sehr klebrig und klepten an den Papier Muffinförmchen leider fest.

27.05.2018 21:07
Antworten
DarkAngel1708

Die Muffins sind leider etwas matschig und nicht schön locker geworden. Geschmacklich sind sie gut

25.01.2014 19:11
Antworten
Kitty82

Hallo CelticCuisine, wow, das ist ja eine tolle Idee, das probiere ich auch mal! ;-)

01.06.2013 12:08
Antworten
Kitty82

Hallo Carola, aber klar, Du kannst "normalen" Apfelmus nehmen, Vollmilch und Vollfett- Butter, das ist ganz egal. :-) Gruß, Kitty

22.06.2005 19:32
Antworten
carschu

Hallo Kitty, kann man diese Apfelmusmuffins auch mit " nicht-fettarmen" Zutaten zubereiten?? Gruß aus Bärlin Carola

22.06.2005 09:28
Antworten
Kitty82

Hallo Pewe, nein, bei mir sind sie nicht matschig geworden, sondern saftig und gar nicht trocken. Grüße zurück! Kitty :-)

20.06.2005 17:19
Antworten
Pewe

Hallo Kitty, werden die Muffins mit Apfelmus nicht etwas matschig?? lg pewe

20.06.2005 15:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ist schon gespeichrt und wird am WE ausprobiert! Meine Apfelmus-Liebhaber-Kinder werden sich freuen. Danke Wussi

20.06.2005 10:50
Antworten