Vorspeise
Beilage
warm
Festlich
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Lachs - Orangen - Tartar mit Belugalinsen

Das ist kein Hauptgericht, sondern der 1. oder 2. Gang bei einem Menü

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 18.06.2005



Zutaten

für
200 g Lachsfilet(s)
3 Orange(n)
½ Tasse/n Linsen (Beluga-Linsen)
1 EL Kaviar - Creme (Tube)
1 EL Marmelade (Orangenmarmelade)
4 cl Grapefruitsaft
2 cl Rum, (54 %)
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
½ EL Öl (Walnussöl)
Pfeffer, weiß (gemörsert)
Salz, Fleur de Sel,
1 EL Butter und Crema di Balsamico
½ Zitrone(n), den Saft
4 TL Crème fraîche, Kräuter (Deko)
Kaviar, Forellenkaviar (Deko)
Pfefferminze - Blätter (Deko)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Belugalinsen sind kleine, edle Linsen mit sehr feinem, würzig-aromatischen Geschmack. Sie werden von Kennern auch als der Kaviar der Linsen bezeichnet, haben sie doch den gleichen silbrigen Farbton.

Ca. 20-30 Minuten in Wasser köcheln lassen. Sie geben beim Kochen Farbpigmente an das Kochwasser ab. Garproben machen, denn je frischer die Linsen sind, desto schneller sind sie gar. Linsen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Anschließend in den Topf zurück, 1 EL Butter hinein geben, schmelzen lassen, durchmischen und mit Crema di Balsamico, Pfeffer und Salz abschmecken. Erkalten lassen.

Die Haut vom Lachsfilet abtrennen und das Fleisch in sehr kleine Stücke schneiden. Eine Orange schälen, filetieren, ebenfalls in Stücke schneiden zum Lachs geben und zusammen mit der Schalotte, der Kaviarcreme und einen halben Esslöffel Walnussöl vermischen. Mit Pfeffer, Salz und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Eine halbe Stunde im Kühlschrank marinieren.

Für die Sauce zwei Orangen schälen, klein schneiden und pürieren, Orangenmarmelade, Grapefruitsaft, den Rest Zitronensaft und den Rum einrühren.

Einen kleinen Dessertring in die Mitte des Tellers stellen, ¾ mit Lachstartar füllen. Oben drauf die Linsen verteilen und etwas andrücken. In die Mitte einen TL Crème Fraîche Kräuter und darauf, für die Farbe, einen halben TL Forellenkaviar.

Sauce um den Dessertring gießen und gleichmäßig verteilen. Pfefferminzblättchen zur Dekoration anlegen, Dessertring abziehen und servieren. Dazu wird warmes Ciabatta-Baguette gereicht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sina-linnea

Also ich habe es auch probiert aber fand es ein bisschen fade. Wie kann man es besser machen?

10.04.2016 17:20
Antworten
Yvi1988

Toll sieht das aus! Dieses Rezept ist hoch im Kurs für unsere Vorspeise am Heiligabend. Eine Frage: ist das nicht zu viel Orange? Kann man evtl im Tartar etwas anderes verwenden? Hatte zb Lauchzwiebeln mit Apfel im Kopf oder ist das evtl zu "wirr"? Andere Vorschläge? Für meine Mutter muss leider eine extra Wurst mit geräuchertem Lachs her ;-) LG Yvonne

09.12.2015 09:42
Antworten
sabpre

Also, ich bin keine Liebhaberin von Linsen - aber in dieser Kombination - einfach ein Hochgenuß!!! Super Vorspeise - danach Loup dem Mer .. Meine Gäste waren begeistert! Gruß SabPre

14.10.2012 21:18
Antworten
haulki

Das Rezept klingt wirklich sehr gut, ich würde es auch gerne ausprobieren, habe aber auch noch einmal eine Frage zum Lachs: Kann ich auch geräucherten Wildlachs nehmen? Der ist doch eigentlich auch roh, oder? Bitte unbedingt antworten, denn ich will das Rezept ausprobieren... Danke :)

19.11.2011 17:18
Antworten
schrat

Geht auch, das Tartar hat dann natürlich einen anderen Geschmack. Versuche es. Gruß Schrat

19.11.2011 17:49
Antworten
malamaca100

hallo, wow, sieht ja aus wie ein Gedicht, schmeckt bestimmt auch so. ist schon mal gespeichert um die zukünftige Schwiegermutter zu beeindrucken, aber was ist denn crema di Balsamico? Bitte um antwort, liebe grüsse by malamaca

12.07.2007 07:53
Antworten
malamaca100

hallo, wow, sieht ja aus wie ein Gedicht, schmeckt bestimmt auch so. ist schon mal gespeichert um die zukünftige Schwiegermutter zu beeindrucken, aber was ist denn crema di Balsamico? Bitte um antwort, liebe grüsse by malamaca

12.07.2007 07:53
Antworten
camouflage165

Erneut ein Rezept, mit dem Schrat Leute glücklich gemacht hat! Perfekt und lecker! Danke!

05.07.2006 12:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Am Hl. Abend war es endlich soweit .... nachdem ich mir dieses Rezept schon lang abgespeichert hatte, gab es das nun als Vorspeise. Ergebnis: es war 1. der absolute Eyecatcher und 2. grandios lecker. Unsere Gäste und wir waren restlos begeistert. Eine winzige Änderung habe ich allerdings an der Sauce vorgenommen: statt Grapefruitsaft habe ich einen guten Schuss weissen Balsamico hineingetan ... und ein wenig grob geschroteten, schwarzen Pfeffer!! LG scharly

27.12.2005 08:59
Antworten
Pewe

Hallo Schrat, wie hast du denn das Rezept so schnell freigeschaltet bekommen?? Jetzt musst du bitte noch das passende Foto dazu hier hochladen damit jeder deine wunderbare Kreation auch sehen kann. lg Petra

20.06.2005 15:55
Antworten