Bewertung
(18) Ø4,35
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
18 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.06.2005
gespeichert: 778 (1)*
gedruckt: 5.141 (19)*
verschickt: 65 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,57/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Lachsfilet(s)
Orange(n)
1/2 Tasse/n Linsen (Beluga-Linsen)
1 EL Kaviar - Creme (Tube)
1 EL Marmelade (Orangenmarmelade)
4 cl Grapefruitsaft
2 cl Rum, (54 %)
Schalotte(n), fein gewürfelt
1/2 EL Öl (Walnussöl)
  Pfeffer, weiß (gemörsert)
  Salz, Fleur de Sel,
1 EL Butter und Crema di Balsamico
1/2  Zitrone(n), den Saft
4 TL Crème fraîche, Kräuter (Deko)
  Kaviar, Forellenkaviar (Deko)
  Pfefferminze - Blätter (Deko)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Belugalinsen sind kleine, edle Linsen mit sehr feinem, würzig-aromatischen Geschmack. Sie werden von Kennern auch als der Kaviar der Linsen bezeichnet, haben sie doch den gleichen silbrigen Farbton.

Ca. 20-30 Minuten in Wasser köcheln lassen. Sie geben beim Kochen Farbpigmente an das Kochwasser ab. Garproben machen, denn je frischer die Linsen sind, desto schneller sind sie gar. Linsen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Anschließend in den Topf zurück, 1 EL Butter hinein geben, schmelzen lassen, durchmischen und mit Crema di Balsamico, Pfeffer und Salz abschmecken. Erkalten lassen.

Die Haut vom Lachsfilet abtrennen und das Fleisch in sehr kleine Stücke schneiden. Eine Orange schälen, filetieren, ebenfalls in Stücke schneiden zum Lachs geben und zusammen mit der Schalotte, der Kaviarcreme und einen halben Esslöffel Walnussöl vermischen. Mit Pfeffer, Salz und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Eine halbe Stunde im Kühlschrank marinieren.

Für die Sauce zwei Orangen schälen, klein schneiden und pürieren, Orangenmarmelade, Grapefruitsaft, den Rest Zitronensaft und den Rum einrühren.

Einen kleinen Dessertring in die Mitte des Tellers stellen, ¾ mit Lachstartar füllen. Oben drauf die Linsen verteilen und etwas andrücken. In die Mitte einen TL Crème Fraîche Kräuter und darauf, für die Farbe, einen halben TL Forellenkaviar.

Sauce um den Dessertring gießen und gleichmäßig verteilen. Pfefferminzblättchen zur Dekoration anlegen, Dessertring abziehen und servieren. Dazu wird warmes Ciabatta-Baguette gereicht.