Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Soft American Cookie

vegan und einfach, ergibt ca. 24 Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.01.2018 4725 kcal



Zutaten

für
130 g Zucker
100 g Rohrzucker
240 g Pflanzenmargarine
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 TL Apfelmus
280 g Mehl
2 TL Backpulver
200 g Schokolade, vegane und/oder Nüsse, Rosinen ...

Nährwerte pro Portion

kcal
4725
Eiweiß
47,06 g
Fett
257,81 g
Kohlenhydr.
553,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 52 Minuten
Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Die Margarine mit beiden Zuckersorten, Vanillezucker und dem Salz schaumig schlagen. Das Apfelmus hinzugeben und die Masse cremig rühren.

Das Mehl löffelweise unter die Masse rühren und zum Schluss das Backpulver hinzugeben. Optional könnt Ihr Euren Cookies eine besondere Note geben, indem ihr den Teig um weiter Zutaten ergänzt. Dazu könnt Ihr z. B. Schokolinsen, Nüsse oder Rosinen in den Teig geben.

Mit zwei Löffeln walnussgroße Teighaufen auf einem Backblech platzieren, aber nicht glattstreichen. Auf genügend Platz zwischen den Haufen achten, damit die Cookies nicht zusammenbacken.

Das Backblech auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben. Die Cookies ca. 7 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun werden. Dann das Blech aus dem Ofen nehmen und die Cookies abkühlen lassen.

Sie sind anfangs noch sehr weich und wirken missglückt. Abe die Cookies härten beim Auskühlen nach. Wenn die Cookies vollständig abgekühlt sind, sind sie komplett fertig und schmecken am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo ich nahm Rosinen und Mandeln als Beigabe. Außerdem benutzte ich frisch gemahlenen Dinkel und weniger Zucker. Da ich Margarine nicht mag, nahm ich 80% der Menge an Öl und nahm 1 EL Apfelmus mehr. Sind sehr lecker geworden! Danke für das Rezept LG Patty

13.09.2018 17:05
Antworten
Benjamin-Hindemith

Sehr lecker aber man muss sie wirklich pünktlich rausnehmen, sonst sind sie nicht weich.

02.03.2018 08:27
Antworten