Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.01.2018
gespeichert: 16 (1)*
gedruckt: 268 (23)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.10.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1100 g Hähnchenschenkel
1000 g Süßkartoffel(n), geschält, in ca. 2 cm große Würfel geschnitten
2 m.-große Zwiebel(n), gehackt oder in Ringe geschnitten
7 cm Ingwer, geschält, gehackt
Knoblauchzehe(n), geschält, gehackt
3 EL Öl
500 g Tomaten, passierte
800 ml Hühnerfond oder -brühe
200 g Erdnussbutter, cremige
150 g Erdnüsse, ungesalzen, geröstet
2 EL Korianderpulver
2 TL Cayennepfeffer
 n. B. Koriandergrün
  Salz und Pfeffer
  Worcestersauce

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenteile salzen und anschließend in einem großen Topf mit dem Öl hellbraun anbraten. Den Topf hierbei nicht überfüllen, lieber auf 2mal braten. Anschließend die gebratenen Hähnchenteile auf einem Teller oder Brett beiseitestellen.

Nun die Zwiebeln etwa 3 - 5 Minuten im Topf anschwitzen. Dann den gehackten Ingwer und die gehackten Knoblauchzehen hinzufügen und weitere 1 - 3 Minuten dünsten. Jetzt die gewürfelten Süßkartoffeln hinzufügen und vermengen. Nochmal ca. 3 Minuten braten.

Nun den Hähnchenfond, die passierten Tomaten, die Erdnussbutter, die Erdnüsse, Korianderpulver und Cayennepfeffer hinzufügen. Alles gut vermengen.

Anschließend die angebräunten Hähnchenteile in den Topf geben. Hierbei darauf achten, dass sie vollständig mit Soße bedeckt sind. Den Eintopf jetzt 60 - 90 Minuten auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln lassen. Hierbei kommt es auf die Größe der Süßkartoffelwürfel an, sie sollen ja nicht komplett verkochen.

Nun die Hähnchenteile aus dem Topf nehmen und das Fleisch mit Messer und Gabel vom Knochen lösen und in grobe Stücke schneiden. Die Stücke kommen direkt wieder in den Topf.

Jetzt alles nochmal mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce abschmecken. Bei Bedarf kann auch noch etwas Cayennepfeffer und Koriander hinzugefügt werden. Sollte der Eintopf zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Wasser oder Brühe hinzufügen. Zuletzt noch den frischen, grob gehackten Koriander hinzufügen und servieren.