Bewertung
(33) Ø4,11
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
33 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.06.2005
gespeichert: 1.822 (4)*
gedruckt: 10.527 (17)*
verschickt: 254 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.08.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

350 g Hackfleisch, (halb/halb)
Tomate(n)
1 große Zwiebel(n)
Peperoni (grün, eingelegt)
200 g Feta-Käse
3 EL Oliven, entkernte (grün)
250 g Quark
150 g Naturjoghurt
1/2  Salatgurke(n)
1 Zehe/n Knoblauch
  Gewürzmischung (Gyrosgewürz)
  Gewürzmischung (Tsazikigewürz)
  Pfeffer
  Salz
  Paprikapulver
  Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch in Olivenöl krümelig braten und dabei ordentlich mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und dem Gyrosgewürz würzen. Masse etwas abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen.
Tomaten gewürfelt, Zwiebel in feinen Ringen, klein gehackte Peperoni, Oliven in Ringen und Fetakäse, gewürfelt, nacheinander auf das Hackfleisch schichten.
Quark und Joghurt in einer Schüssel miteinander vermengen, Knoblauchzehe zerdrückt dazugeben und Masse ordentlich mit Tzazikigewürz würzen.
Die halbe Salatgurke klein raspeln, etwas abtropfen lassen und zur Quark/Joghurtmasse zufügen. Anschließend diese auf dem Salat verteilen und das ganze zugedeckt 6 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.
Der Salat ist sehr mächtig: Zusammen mit Baguette gereicht, ist er eine vollwertige Mahlzeit, vor allem im Sommer ein Genuss!