Schinkenhörnchen OHNE Blätterteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.06.2005



Zutaten

für
300 g Mehl (Weizenmehl)
½ TL Salz
3 TL Backpulver
50 g Butter
150 ml Milch
8 Scheibe/n Schmelzkäse
1 EL Senf
1 TL Estragon
8 Scheibe/n Schinken, geräucherter oder Salami
1 Ei(er), zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 250 Grad vorheizen.
Mehl, Salz, Backpulver und Butter auf der Arbeitsfläche mit einem großen Messer bröselig hacken. Milch dazugießen, alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Teig halbieren. Jede Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden Platte von etwa 30 cm Durchmesser ausrollen. Aus jeder Platte 8 Stücke schneiden.
Für die Füllung Käsescheiben halbieren, mit etwas Senf bestreichen und mit Estragon bestreuen. Die Schinkenscheiben halbieren.
Auf jedes Teigstück eine halbe Käse-, darüber eine halbe Schinkenscheibe legen. Von der breiten Seite hin zur Spitze zu Hörnchen aufrollen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Hörnchen darauf setzen, mit verquirltem Ei bestreichen. Auf der mittleren Schiene im Ofen Gas 5 Umluft 230 Grad in etwa 10 Minuten goldgelb backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

snowflake1982

Mmh, lecker! Ich bin heute morgen mit einem unbändigen Appetit auf Schinkenhörnchen aufgewacht und hatte weder Blätterteig noch Quark da... Doch Chefkoch hilft bekanntlich immer, und das geniale an diesem Rezept ist, dass man die Zutaten mehr oder weniger eigentlich immer da hat! Habe es ein klein wenig abgewandelt - die Milch teilweise durch Crème fraîche ersetzt und die Füllung bestand nur aus Schinken und Reibekäse, mit Salz u Paprikapulver. Aber das Ergebnis war sehr lecker, und dabei sind die Hörnchen wirklich einfach zu machen! Dankeschön! :)

10.01.2014 12:55
Antworten
kaminsky

ich habe die Hörnchen ausprobiert, weil ich kein Freund von Blätterteig bin. Ich muss sagen ganz toll, die mache ich wieder. Ich habe sie morgens zum 70. Geburtstag meines Vaters gemacht. Da waren sie ganz frisch und warm. Musste das rezept gleich weitergeben. Ganz Prima!!! Ich habe aber nicht gewusst, ob die Teile gut schmecken, wenn sie eingefroren waren. Hat das schon jemand ausprobiert? Gruss kaminsky

07.01.2010 10:53
Antworten
Krabbenliebling

Ich hab die Hörnchen jetzt schon zwei mal gemacht und sie sind immer sehr gut angekommen. Schnell gemacht, wenn man sie mit fettarmen Käse macht sogar Weight-Watchers gerecht und wie Du selbst schon geschrieben hast super abzuwandeln. Ich hab an Sylvester eine Hälfte wie beschrieben gefüllt und die andere Hälfte mit gekochtem Schinken und Salsa- oder Zigeuner-Soße. Als Käse hatte ich einen mediterranen Hartkäse mit Kräutern. Ich nehm übrigens immer Hartkäse wie z. B. Gouda oder Emmentaler, weil ich den grundsätzlich daheim hab. Geht genauso gut. Schmeckt dadurch vielleicht sogar noch etwas herzhafter. Übrigens hab ich an Sylvester nur die halbe Menge Teig gemacht und diesen aber auch in je 8 Teile zerteilt. So hatte ich Mini-Hörnchen, die immer super zwischendurch als kleiner Snack gehen. ;-)

04.01.2009 12:49
Antworten
kamischa

Hallo seductive, hallo liebe Chefköche!!!! Das Rezept ist super!!! Ich habe es gestern Abend zum Abendbrot zubereitet...habe ein wenig abgewandelt: 200 g Weizenmehl + 100g Vollkornmehl, statt normalem Salz Kräutersalz und die Füllung entweder mit Käse, Schinken und frischen Gartenkräuter oder als weitere Variante den Schinken durch Salami ersetzt. Mein Mann und meine Tochter haben "geschlemmt"....hhhhmmmm!!!!!!!!!!!!! Ich stelle auch gleich zwei Fotos ein. LG kamischa

05.10.2007 08:29
Antworten
menoja

Hallo da wir gestern spontan auf einem Geburtstag eingeladen waren habe ih hier im Ck gestöbert und dein Rezept gefunden. Kam mir wie gerufen, da ich weder Hefe noch Blätterteig da hatte. Ich habe aus dem Teig kleine Päckchen gemacht die ich mit Käse, gewürztem Tomatenmark und Schinken gefüllt habe. Die Päxkchen kamen sehr gut an und waren ratzefatz weggeputzt *lol* Vielen Dank für dein Rezept, ich lade noch ein Bildchen hoch in der Hoffnung das es freigeschaltet wird ;-) Lg Melly

09.09.2007 20:32
Antworten
Gummibaerchen

Hallo, ich bin echt platt, wie einfach und schnell diese Hörnchen gehen, und das ohne, dass man extra Blätterteig kaufen gehen muss. Sehr lecker, empfehlenswert. Mache ich auf jeden Fall öfters!

03.05.2006 07:37
Antworten
seductive

juhu, ich habe wen gerettet *lach* :) Aber super, dass Du dann über das Rezept gestolpert bist und die auch so gut angekommen sind ;)

23.07.2005 22:54
Antworten
suzi*1

Hallo seductive, dein Rezept hat mich heute gerettet. Hatte Blätterteighörnchen versprochen und diesen dann vergessen. Aber deine Hörnchen sind ebenso gut. Danke. LG Suzi

23.07.2005 21:39
Antworten
seductive

danke :) freut mich, dass es gut ankommt :)

11.07.2005 21:43
Antworten
Saarelfe

liest sich schon mal sehr schön, bzgl. einfacher Handhabung und ein Salat dazu... eine gute idee für die schnelle Küche und für so faule Hausfrauen, wie ichs bin..;-. Danke fürs Rezept, auch für die obstpizza und liebe Grüße Betty

10.07.2005 14:11
Antworten