einfach
Fisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tagliatelle mit Lachs, Tomaten und Wodka

den Extra-Kick gibt ein Löffelchen Lachskaviar auf dem Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 12.01.2018



Zutaten

für
600 g Tagliatelle, Gewicht für frische, selbstgemachte Nudeln
400 g Lachs, frisch, ohne Haut und Gräten
1 Schalotte(n), klein geschnitten
2 Tomate(n), z. B. Fleischtomaten, ohne Haut und Kerne, fein gewürfelt
200 ml Wodka, evtl. auch Gin
1 Becher Crème fraîche
½ Bund Blattpetersilie
1 Glas Lachskaviar
Meersalz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
Chilipulver aus der Mühle
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln kochen.

Die Schalotten und Tomatenwürfelchen in Öl glasig dünsten, mit dem Wodka ablöschen und reduzieren lassen. Die Crème fraîche dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Die Petersilie daruntermischen. Einige Blättchen für die Garnitur aufheben.

Die gekochten Nudeln abgießen und mit der Soße mischen. Ggf. etwas Nudelwasser dazugeben. Jetzt den in Stücke geschnittenen Lachs dazugeben und einige Minuten darin glasig ziehen lassen.

Vor dem Servieren den Lachskaviar und einige Blättchen Petersilie auf die Nudeln geben.

Tipp: Noch eleganter wird das Gericht mit Bavette oder Spaghetti und am besten mit selbstgemachten Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.