Konfiserie
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nougat-Eierlikör-Pralinen

megalecker, du wirst sie mögen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. normal 11.01.2018



Zutaten

für
300 g Nussnougat, schnittfest
100 g Marzipanrohmasse, fein
30 g Butter, zimmerwarme, mild gesäuert
1 cl Amaretto, 21 % vol
100 ml Eierlikör
140 g Zartbitterschokolade (Edelzartbitterschokolade), 72 % Kakaogehalt
n. B. Pistazien zum Dekorieren
n. B. Walnüsse zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 2 Stunden
Die Nussnougat-Masse über dem Wasserbad schmelzen. Nicht zu heiß, denn die in der Schokolade enthaltene Kakaobutter hat ihren Schmelzpunkt bei ca. 40 - 43 °C. Bei Überhitzung würde diese gerinnen und wäre dann ungenießbar.
In das flüssige Nussnougat zimmerwarme Butter, Marzipan, Amaretto und Eierlikör geben und alle Zutaten miteinander verrühren.

Diese warme, homogene Masse in einen Mixbecher geben und mit einem Handmixer mit Knethaken ca. 10 - 15 Minuten durchkneten. So wird die Masse schön cremig und bleibt auch so im Anschluss.

Die Masse nun ca. 24 Stunden im Kühlschrank lagern.

Anschließend mit Hilfe eines Portionierers 20 g schwere Kügelchen ausstechen, diese mit unbedingt trockenen Händen in die gewünschte Form bringen und dann ca. 30 - 35 Minuten im Froster anfrieren.

In der Zeit die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Mit Hilfe zweier Kuchengabeln jede einzelne Praline eintauchen und anschließend auf einer mit Küchenfolie bespannten Platte zwischenparken.

Letztlich die Pralinen mit den restlichen Zutaten schmücken bzw. dekorieren.

Dieses Produkt sollte permanent gekühlt lagern, sofern es nicht gleich verspeist wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt. Das sind alles Zutaten was wir lieben. ;-)

14.01.2018 06:21
Antworten