Low Carb Lachsrolle


Rezept speichern  Speichern

einfach, variabel

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 26.01.2018



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
200 g Magerquark
100 g Käse, gerieben, z. B. Gouda, Emmentaler etc.
Salz und Pfeffer

Für den Belag:

2 EL Frischkäse
2 TL Tafelmeerrettich
3 Scheibe/n Räucherlachs
1 Ei(er), hartgekocht
1 Handvoll Rucola und/oder Pflücksalat
Salz und Pfeffer
Dill, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Eier, den Magerquark und den Käse in einer Schüssel zu einer geschmeidigen Masse verrühren und diese nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte, eckige Auflaufform geben, so dass der Boden dünn bedeckt ist. Man kann auch ein kleines Backblech mit Backrahmen verwenden. Den Teig 20 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen. Wenn er Blasen wirft und etwas gebräunt ist, ist er perfekt.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Meerrettich verrühren und mit Salz, Pfeffer und Dill würzen. Das hartgekochte Ei in Scheiben schneiden. Den Salat waschen und trocknen.

Den fertig gebackenen Teig etwas auskühlen lassen, dann mit der Frischkäsecreme bestreichen. Den Salat auf eine Hälfte des Teigs geben und mit dem Räucherlachs und den Eierscheiben belegen. Den Teig mit Hilfe des Backpapiers zu einer Rolle formen und diese einmal durchschneiden.

Die Portion reicht für einen guten Esser, ansonsten einfach 2 Portionen daraus machen.

Auch die Füllung ist vollkommen variabel: Schinken, Käse, Hack usw., vieles ist denkbar.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

danita82

Danke, das freut mich 🙂 Kleiner Trick, damit es noch schneller geht. Ich kaufe den Käse immer schon gerieben

07.05.2021 17:13
Antworten
stephanie_wild88

Sehr lecker! Und auch schnell gemacht - der größte Aufwand war das Käsereiben. Werden wir auch nochmal mit anderen Füllungen testen 😊

05.05.2021 20:19
Antworten
danita82

Danke für‘s Feedback. Ja, der Teig ist fluffig und nicht mit normalem Teig mit Mehl zu vergleichen.

25.01.2021 15:29
Antworten
Mme_flaubert24

War jetzt nicht ganz soooo meins. Hab mich ans Rezept gehalten, aber ich glaub wir brauchen einen "normalen" Teig. Der war uns zu fluffig. Geschmeckt hat es aber.

23.01.2021 20:12
Antworten
danita82

Vielen Dank!

24.05.2019 08:39
Antworten
Felinchen42

Habe für mich dein "Original" und für meinen Freund eine Version mit selbstgemachtem Gyros und Tzaziki gemacht und wir beide waren sehr begeistert! Jetzt mache ich es mir oft als Snack für die Arbeit, es hält sich nämlich problemlos einen Tag im Kühlschrank =)

27.07.2018 09:25
Antworten
danita82

Gerne, freut mich wenn es euch geschmeckt hat!

17.03.2018 21:36
Antworten
Sina152

Heute probiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Habe eine komplette Packung Lachs auf dem gebackenen Teig verteilt, sowie einige Eier mehr und habe dann keine Rolle daraus gemacht, sondern nur einmal in der Mitte zusammen geklappt. Den Meerrettich habe ich komplett weggelassen und nur mit Frischkäse den Teig bestrichen. Danke für das leckere Rezept!

17.03.2018 20:16
Antworten
danita82

Vielen Dank, freut mich sehr wenn euch die Rolle ebenfalls geschmeckt hat!

31.01.2018 09:29
Antworten
Hasenfuss71

Sehr einfach, sehr lecker! Reicht locker für 2 Personen. Wir hatten noch einen Salat mit Senf-Honig-Balsamico-Dressing dazu. Danke für das tolle Rezept! (Bild folgt)

31.01.2018 09:13
Antworten