Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.01.2018
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 84 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
150 Beiträge (ø0,06/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
110 g Vollmilch, lauwarm
1 TL Zucker
1 TL Rinderbrühe, Instant
12 g Trockenhefe
150 g Weizenmehl Type 405
50 g Tapiokamehl
1/2 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1/2 TL Macispulver
1 TL Schwarzkümmel
3 EL Palmöl, Premium Qualität oder grünes Olivenöl
  Außerdem:
1 EL Weizenmehl zum Bestreuen der Arbeitsfläche
  Für den Belag: (erster Belag)
6 m.-große Tomate(n), vollreif
8 kleine Zwiebel(n), rot, klein
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 TL Rinderbrühe, Instant
1 TL Oregano, gerebelt
1 TL Rosmarin, gerebelt
1/2 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 Msp. Chilipulver (Chipotle Chili)
1/2 TL Muskatnuss, geriebene
120 g Bacon, gut durchwachsen, in Scheiben geschnitten
4 EL Oliven, grüne
4 EL Chilisauce (Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3, siehe meine Rezepte)
80 g Mozzarella, fein gewürfelt
  Für den Belag: (zweiter Belag)
200 g Pilze (Shimeji-Pilze), braunkappige, frische
10 g Butter
1 TL Rinderbrühe, Instant
1/2 TL Muskatnuss, geriebene
1/2 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
2 EL Sellerieblätter, frische oder TK
3 EL Roséwein
80 g Schlagsahne
1 EL Tapiokamehl
1 EL Reiswein, chinesischer (Arak Masak)
60 g Emmentaler, fein gewürfelt
60 g Gouda, mittelalter, fein gewürfelt
  Zum Garnieren:
 n. B. Peperoni, ohne Kerne, in Ringe geschnitten
 n. B. Frühlingszwiebel(n), nur der grüne Teil
  Blüten und Blätter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Vollmilch auf 35 Grad erwärmen. Zucker und Rinderbrühe darin auflösen. Die Trockenhefe zugeben und aktivieren lassen (ca. 10 Minuten). Inzwischen alle Zutaten von Weizenmehl bis Schwarzkümmel abwiegen und zusammenmischen. Den Hefeansatz mit einer Küchenmaschine zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Das Palmöl zufügen und alles in 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einem Kloß formen und diesen mit einem Esslöffel Mehl bestäuben. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auskleiden. Den aufgegangenen Teig eine gute Minute kneten. Auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und rechteckig auf das Maß des Backblechs ausrollen. Auf das Backblech legen und den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen. Danach mit einer Gabel mehrfach perforieren.

In der Zwischenzeit den 1. Belag fertigen. Die Tomaten schälen, entkernen und längs achteln. Diese Stücke quer halbieren. Die kleinen, roten Zwiebelchen an beiden Enden kappen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen und pressen. In einer mittelgroßen Pfanne 2 EL vom Olivenöl heiß werden lassen, die Zwiebelringe zugeben und nur kurz glasig schwitzen, dann die Tomatenstücke und den gepressten Knoblauch zugeben. Drei Minuten bei größter Hitze pfannenrühren. Hitzezufuhr zurücknehmen und die Zutaten von Rinderbrühe bis Muskatnuss zugeben und untermischen. Vom Herd nehmen und bereitstellen. Die Pfanne säubern und mit dem restlichen Olivenöl die Baconscheiben beidseitig braten. Sie sollten nicht knusprig gebraten werden, sondern nur ihren Geschmack intensivieren. Den Mozzarella klein würfeln, sofern er am Stück gekauft wurde.

Für den 2. Belag den unteren Myzelstrunk von den Pilzen samt dem Nährbodenrest wegschneiden. Die Pilze etwas auftrennen, dann die Köpfe mit wenig Stiel abschneiden und die kopflosen Stiele dritteln. Die Butter und die Pilze in die gereinigte Pfanne geben und erhitzen. Mit Deckel ca. 5 Minuten schmoren. Dann die restlichen Zutaten von Rinderbrühe bis Roséwein zufügen und gut verrühren. Nach 2 Minuten 40 g der Sahne zugeben. Vom Herd nehmen und bereitstellen. Den Käse für den 2. Belag fein würfeln.

Den Teig mit Oberhitze bei 200 Grad vorbacken, bis er hellbraune Stellen hat. Sofort aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 220 Grad Unterhitze vorheizen. Den 1. Belag dünn auf den Teig verteilen. Zuerst die Tomatenstücke, dann die Hälfte der Mozzarella-Würfelchen darüber streuen und den gerösteten Bacon darauf legen. Den Rest der Mozzarella-Würfelchen darüber streuen. Die Pilze mit ihrer Sauce darüber geben und die eine Hälfte vom Blech mit den Gouda-Würfelchen bedecken, die andere Hälfte mit den Emmentaler-Würfelchen. Mit der restlichen Sahne über alles Sahnetupfer verteilen.

Die Pizza in den Backofen geben und backen, bis der Käse geschmolzen ist und die Ränder vom Teig braun werden. Aus dem Backofen nehmen, portionieren, garnieren und heiß servieren.