Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
Beilage
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Braten
Snack
Frankreich
Kinder
Resteverwertung

Rezept speichern  Speichern

Mediterranes Gemüse

würzig und aromatisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.01.2018



Zutaten

für
200 g Zucchini, in Scheiben geschnitten
150 g Champignons, halbiert
50 g Lauchzwiebel(n), in grobe Röllchen geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch, halbiert
100 g Möhre(n), geraspelt
½ TL Kräuter der Provence
200 g Kirschtomate(n), halbiert
etwas Puderzucker
200 g Aubergine(n)
n. B. Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
n. B. Chilisalz
n. B. Olivenöl, mildes
1 TL Feigenessig (Vino cotto "Feige" )

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Aubergine zunächst in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten leicht salzen und auf einem Küchenkrepp auswässern lassen. Die Zucchini von beiden Seiten kräftig braten, dann in einer Schale oder Schüssel bei 80 °C im Backofen warm halten.

Die halbierten Champignons ohne Fett oder Öl bei starker Hitze in einer Pfanne braten, dann Lauchzwiebelröllchen, Knoblauch und Chilischote hinzufügen. Wenn die Champignons Wasser abgeben, die geraspelten Möhren und Kräuter der Provence hinzufügen. Dabei den Pfanneninhalt mehrmals durchschwenken. Alles zu den gegarten Zucchini in den Ofen geben. Die halbierten Tomaten in die Pfanne geben, mit Puderzucker bestäuben, etwas karamellisieren lassen und ebenfalls zu dem anderen Gemüse geben. In der Zwischenzeit die entwässerten Auberginenscheiben mit Küchenpapier abtrocknen, diese in ca. 8 mm breite Streifen und anschließend in 8 mm große Würfel schneiden. In etwas Olivenöl kräftig braten und zu dem gegarten Gemüse geben.

Das Gemüse mit Pfeffer und Chilisalz würzen und etwas Olivenöl und Feigenessig darüber träufeln. Alles miteinander mischen und dann sofort servieren.

Schmeckt sehr gut zu Pasta und gegrilltem, bzw. kurzgebratenem Fleisch, auch Geflügel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.