Salat
Gemüse
Backen
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Vegan
Kartoffel

Rezept speichern  Speichern

Warmer Brokkoli-Süßkartoffel-Salat

mit Paprika und einem erfrischenden Knoblauch-Dill-Dip

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 23.01.2018



Zutaten

für
1 Brokkoli
1 Süßkartoffel(n)
1 Paprikaschote(n)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Öl

Außerdem:

265 g Kichererbsen, gegarte
1 EL Pflanzenöl
1 EL Tandoori masala
1 TL Rohrohrzucker
¼ TL Cayennepfeffer
1 Prise(n) Salz

Für das Dressing:

4 EL Hummus
2 EL Zitronensaft
1 TL Knoblauch
1 Handvoll Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Brokkoli waschen und in Röschen aufteilen. Die Süßkartoffel waschen, abtrocknen und mit Schale in Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Brokkoli in eine Schüssel geben. Etwas Öl, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut durchschwenken. Auf ein Backblech geben und darauf achten, dass das Gemüse nicht übereinander liegt.

Die Kichererbsen abgießen und mit den restlichen fünf Zutaten vermischen. Dann ebenfalls aufs Blech geben.

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze für 20 - 30 Minuten im aufgeheizten Ofen garen, bis das Gemüse gar ist. Die Paprikaschote putzen, in Streifen schneiden und in den letzten 10 Minuten mit aufs Blech geben.

Die Dressingzutaten im Mixer verrühren und das Dressing nach Bedarf mit Wasser verdünnen, bis es die gewünschte Konsistenz hat.

Das fertige Gemüse auf Schalen verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Möhnchen85

suuuuuuper lecker. steht immer wieder auf dem Speiseplan. Paprika hab ich gleich mit aufs Blech getan damit sie schön durch sind.

28.12.2019 18:47
Antworten
charly193

Ich fand das Gericht hat sich gar nicht so toll angehört, ich hab es nur gemacht weil ich die Zutaten da hatte und verwerten musste. Ich war dann aber super überrascht, richtig leckere Geschmackskombination! Und geht auch echt schnell. Ich hab allerdings 3 Süßkartoffeln auf 1 Brokkoli genommen, da es sehr kleine waren und normales Currypulver statt Marsala (hatte ich nicht da) und zusätzlich noch etwas Kreuzkümmel, Kurkuma und Tahin ins Dressing :)

29.04.2019 21:43
Antworten
NichtdieKaethe

Das ist mal richtig lecker und schnell gemacht! Hab mich genau ans Rezept gehalten und fand es perfekt; das gibt es sicher wieder.

18.02.2019 20:04
Antworten