Weißkohlcurry mit Cashewnüssen süß-scharf


Rezept speichern  Speichern

schmeckt auch Fleischessern

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.01.2018



Zutaten

für
600 g Weißkohl (ca. 1/2 Kopf)
3 m.-große Möhre(n)
100 g Cashewnüsse
1 Dose Ananas in Stücken (580ml)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n)
1 Stück(e) Ingwer
3 EL Pflanzenöl
2 EL Currypulver nach Geschmack
3 TL Mangochutney
Salz und Pfeffer
Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Gericht wird in einer ausreichend großen beschichteten Pfanne mit Deckel zubereitet.

Den Weißkohl streifig hobeln oder schneiden, die Möhren grob raspeln. Knoblauchzehen und Ingwer schälen und klein hacken. Chilischote mit den Kernen zerkleinern, wenn es weniger scharf sein soll, die Kerne vor dem Zerkleinern entfernen.

Zunächst die Cashewnüsse ohne Öl in der Pfanne leicht braun rösten, dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Das Öl in der Pfanne erhitzen, Ingwer, Chili, Knoblauch und Currypulver kurz darin anrösten, bis das Curry duftet. Nicht zu lange, damit es nicht bitter wird. Das Gemüse dazugeben, alles kurz vermischen und mit Ananassaft aus der Dose und etwas Wasser ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Mangochutney hinzugeben, alles nochmal durchmischen. Den Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten.

Nach dieser Zeit die Ananasstücke hinzugeben, Menge nach Geschmack. Ich nehme meist nicht die komplette Menge aus der Dose. Mit Sojasauce abschmecken, evtl nachwürzen.und bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit zugeben. Weitere fünf Minuten mit Deckel köcheln lassen. Vor dem Servieren die Cashewkerne untermischen.

Dazu schmeckt Basmatireis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo schön fruchtig, hat allen geschmeckt da ich Dosen-Ananas nicht mag, nahm ich TK-Ananas. Danke für das Rezept LG Patty

24.12.2018 13:10
Antworten