Backen
Ernährungskonzepte
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glutenfreie Schokoladenmuffins

für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.01.2018



Zutaten

für
250 g Mehl, glutenfrei (Schär Mix C)
100 g Zucker
2 EL, gestr. Backkakao
1 TL, gehäuft Backpulver
100 g Schokoladenchips (Schokoladenchunks), backstark
90 g Butter, weiche, laktosefrei
1 Ei(er)
250 ml Milch, laktosefrei
etwas Schokoglasur, hell
evtl. Schokoladenherzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst die trockenen, dann die feuchten Zutaten in eine Rührschüssel geben und alles gut verrühren.

Eine Muffinform mit Papiermanschetten versehen und in jede Mulde ca. 1 gehäuften EL Teig füllen. Im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Je nach Ofen kann die Dauer abweichen.

Nach dem Auskühlen mit heller Schokoladenglasur verzieren und evtl. je ein Schokoherz darauf legen.

Anstatt der Schokoladenchunks kann man auch klein geschnittene Schokolade nehmen.

Ergibt 12 Muffins.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke schön für alles das nach backen und deinen Kommentar und die Bewertung. Nüsse passen immer ich habe das auch schon gemacht ich hatte so viel Haselnüsse gehackt von der Weihnachtsgebäcke. LG Anita

14.07.2019 13:25
Antworten
lisasorglos

Hallo, ich weiß erst seit 2 Tagen von meiner Glutenunverträglichkeit und darf, weil ich mich erholen muss, auch im Moment keine Laktose zu mir nehmen. Dafür war dieses Rezept perfekt, da ich nur die Mehlmischung besorgen musste! Ich habe noch ein paar gehackte Walnüsse in den Teig gegeben, die passen auch super dazu. Danke für das tolle Rezept.

13.07.2019 18:31
Antworten
omaskröte

Hallo, danke schön für den Kommentar auch ohne Bewertung. Lg Omaskröte

16.05.2019 14:56
Antworten
Flamboyant48

hmm sehr lecker! Danke für das Rezept. Habe die Hälfte des Teigs ohne Kakao zubereitet und hier gefrorene Himbeeren zugegeben. Die Himbeeren sind nach dem Backen noch sehr saftig. Gesamtbewertung: Daumen hoch!! :)

16.05.2019 14:05
Antworten