Vegetarisch
kalorienarm
Vegan
Frucht
Konfiserie

Rezept speichern  Speichern

Gesunde Pralinen

glutenfrei, Rohkost, ohne zusätzlichen Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.01.2018 80 kcal



Zutaten

für
200 g Dattel(n), entsteinte
150 ml Wasser
75 g Mandeln, gemahlen
100 g Haferflocken
10 g Kokosöl
2 TL, gehäuft Zimtpulver
2 TL Kakaopulver
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Datteln mit Wasser und Kokosöl im Mixer pürieren. Bei Bedarf Wasser nachgießen, bis die Konsistenz cremig aber nicht flüssig ist.

Mandeln, Haferflocken, Zimt und Kakaopulver verrühren. Eine Prise Salz zugeben. Die Dattelmasse zu der Mandelmischung geben und mit einer Gabel verkneten, bis eine relativ gleichmäßige Masse entstanden ist. Mit den Händen etwa 20 Kugeln formen.

Im Kühlschrank aufbewahren.

100 g enthalten im Durchschnitt im Vergleich zu herkömmlichen Pralinen 280 Kcal (603 Kcal), Fett 10 g (43 g), KH 38 g (44 g), Eiweiß 6 g (8 g) und ca. 80 Kcal pro Praline.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inanutshell

Freut mich, dass es schmeckt! Stimmt, Haferflocken und/oder Mandeln kann man mehr dazu geben, je nach dem, wie man die Konsistenz mag - ich säubere nach ein paar geformten Pralinen die Hände, denn dort bleiben die weicheren Zutaten gern kleben. Dann lassen sich die Pralinen wieder besser rollen und im Kühlschrank werden sie noch ein bisschen fester. :-)

16.07.2018 17:55
Antworten
poeSIE_der_Sinne

Hallo 😉 habe heute deine gesunden Pralinen ausprobiert. Die Masse war leider viel zu weich um sie gut rollen zu können und ich musste bestimmt nochmal 100g Haferflocken hinzufügen. Sie schmecken sehr sehr lecker. Durch den Zimt sehr weihnachtlich. Ja fast schon Lebkuchenartig. Kann ich mir sehr gut zum verschenken vorstellen. Vielleicht auch noch mit Schokolade überzogen 😋😋😋 vielen lieben dank für das Rezept! Liebe Grüße, Franzi

14.06.2018 18:22
Antworten