Vegane Zucchini Brownies


Rezept speichern  Speichern

eifrei, laktosefrei und schokoladig

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.01.2018 3534 kcal



Zutaten

für
600 g Zucchini
250 g Mehl
60 g Kakao
1 TL Natron
1 Prise(n) Salz
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
60 ml Öl
Fett für das Blech
200 g Kuvertüre, vegane zum Überziehen, oder Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
3534
Eiweiß
68,53 g
Fett
115,30 g
Kohlenhydr.
542,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zucchini klein raspeln. Die Zucchini zu schälen ist nicht nötig, aber abwaschen natürlich.

Die trockenen Teigzutaten in einer Schüssel mischen. Öl und Zucchiniraspel untermischen und umrühren, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Die Masse in ein gefettetes, tiefes Backblech gießen und glattstreichen.

Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backofen etwa 20 - 25 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.

Wer mag, kann die Brownies mit Kuvertüre überziehen oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vlausch

am besten in ne tupperbox im kühlschrank ca. 1 woche. ansonsten einfrieren, da kann man sie bestimmt 1-2 monate lassen

25.12.2019 22:29
Antworten
franconiagirl33

Wie lange kann man die Brownies ca. Aufbewahren?

24.12.2019 17:56
Antworten
Scarlett0127

Die Brownies sind richtig lecker und meiner Meinung nach schmeckt man die Zucchini überhaupt nicht raus. Ich bin normalerweise nicht vegan, wollte aber mal ein Rezept für Brownies mit Zucchini ausprobieren. Da mir Kuchen oftmals zu süß sind habe ich nur 160g Zucker hinzugefügt und auch ein paar Stückchen von gehackter Zartbitter Schokolade beigemischt. War sehr lecker.

30.11.2019 14:17
Antworten
Laabertasche

Super lecker und saftig! Man schmeckt schon den Unterschied zu "normalen" Brownies, aber ein hervorragender Zucchini-Schoko-Kuchen ist es allemal. Ich musste noch einen Schuss Wasser an den Teig geben, um ihn gut durchrühren zu können, weil meine Zucchini scheinbar etwas zu trocken waren.

10.07.2019 08:21
Antworten
MiezekatzLeila

Der absolute Knaller wirklich! Das ist das beste Brownie Rezept das ich jemals gefunden hab und das beste es ist vegan 🌱 Sogar meinen Arbeitskollegen hat er super geschmeckt obwohl die Veganismus sehr skeptisch gegenüber sind. Die Brownies sind super saftig weswegen ich die Schokoglasur bevorzugen würde als Tipp.

03.07.2019 17:15
Antworten
LauFredi

Sehr lecker! Vielen Dank dafür :) ich hab Dinkelvollkornmehl und Rohrohrzucker genommen. Funktioniert auch sehr gut!

22.07.2018 14:36
Antworten
Flackerstern

Die Brownies sind super saftig! Deshalb lieber Schokoglasur drüber, den der Puderzucker löst sich nach einiger Zeit auf! Wir werden sie wieder machen!

10.02.2018 18:03
Antworten