Zucchini - Relish


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Beilage bzw. Dip

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (134 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 16.06.2005 5547 kcal



Zutaten

für
3 kg Zucchini
1 kg Zwiebel(n)
1 kg Zucker
1 Liter Essig (Kräuteressig)
3 EL Senf
3 EL Currypulver
3 EL Paprikapulver
2 EL Cayennepfeffer
3 EL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
5547
Eiweiß
87,71 g
Fett
25,45 g
Kohlenhydr.
1,177,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Zucchini und Zwiebel klein würfeln, etwas Salz hinzufügen und über Nacht stehen lassen.
Ausdrücken und mit Zucker, Essig und Senf 30 Min. kochen. Die letzten 10 Min. restliche Gewürze hinzugeben und mit Mehl binden. Gleich heiß in saubere gespülte Gläser geben und umgedreht erkalten lassen.
Haltbar ca. ein halbes Jahr.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zimmerer07

Was für ein tolles Rezept und so lecker. Ideal zu Tacos. Ich habe etwas mit der Zeit geschummelt und habe die Zwiebeln mit der Zuchini in einem Topf mit Öl und Salz erhitzt, so das eigene Flüssigkeit entstand, und köcheln lassen. Dann nach und nach alle Zutaten, bis aufs Mehl, zugetan. Mehl brauchte ich nicht da die Gewürze gut gebunden haben. Vielen Dank für das tolle Rezept.

09.10.2021 22:36
Antworten
WaMone

Danke für das tolle Rezept :) habe es grad gekocht und freu mich total das erste Glas zu öffnen, es war beim Abschmecken schon total lecker ☺ Mit dem Ausdrücken hab ich es glaube ich zu gut gemeint, mir hat am Ende etwas Flüssigkeit gefehlt, die werd ich beim nächsten mal sicherheitshalber aufheben! Habe aber auch Zucker und Essig etwas reduziert!

18.08.2021 15:48
Antworten
cookemon

Mir ist es leider zu scharf geworden, Davon abgesehen schmeckt das Relish aber super lecker und passt sehr gut zu Frühlingsrollen oder einer asiatischen Gemüsepfanne :) Sorry für den vorherigen Kommentar, das sollte in meine Notiz und lässt sich nicht mehr löschen.

13.08.2021 11:03
Antworten
cookemon

zu viel Pfeffer!

13.08.2021 10:58
Antworten
Aklotte

Ich habe für das Relish nur 500g Zucker, 500ml Kräuteressig, 1 Esslöffel Cayennpfeffer und statt Mehl Speisestärke verwendet. Ansonsten habe ich nach Rezept gearbeitet. Süße und Säure sind für mich so absolut ausreichend. Danke für das Rezept.

03.08.2021 15:17
Antworten
bläcky

Hallo Das Rezept habe ich ausprobiert, es hat sogar meinen Mann geschmeckt, er ist eigentlich für Zucchini gar nicht zu begeistern, das soll was heißen, ein Bild habe ich hochgeladen lg bläcky

13.09.2006 16:51
Antworten
Rieni7

Hört sich lecker an, kann man das auch mit gelber Zucchini machen? Habe noch nie eine gelbe gegessen und weiß also auch nicht was der Unterschied zwischen grüner und gelber ist. Wäre dankbar wenn mich jemand aufklären könnte. Gruß , Rieni

10.09.2006 11:36
Antworten
eninaj2703

Tolles Rezept, schmeckt super lecker! Hab´es gestern zu Bratkartoffeln gegessen..... genial Werde uns auf jeden Fall noch einen Wintervorrat anlegen. LG Janine

13.08.2006 21:21
Antworten
Taubenbaum

Hallo :o) Das ist auch noch eine nette Variante die Zucchinis, die sich bei uns noch türmen los zu werden ;o) Langsam werden sie nämlich schon richtig "latschig"... Ich weiß zwar nicht was ein Relish ansich ist, aber wenn man's als Beilage zu Kartoffeln oder sonstigem nehmen kann, dann passt das schon *gg* Wird demnächst mal ausprobiert :o) Liebe Grüße, Marina :o)

23.10.2005 01:28
Antworten
kokomo

Ich liebe Zucchini in allen Variationen. Diese Art, Zucchini haltbar zu machen, finde ich besonders lecker. Leider halten die Gläser bei uns höchstens 3 Monate :-). Ist einfach zu lecker... Liebe Grüße, Kokomo

09.09.2005 19:09
Antworten