Gewürzte Gurkenstücke auf malayische Art


Rezept speichern  Speichern

Rezept aus Malaysia, Originaltitel: Acar Timun

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 02.01.2018



Zutaten

für
300 g Salatgurke(n)
1 TL Salz
100 g Karotte(n)
10 kleine Zwiebel(n), rot
4 g Ingwer, frisch
1 kleine Chili, grüne, ersatzweise siehe nächste Zeile
1 TL, gestr. Cayennepfeffer, diesen aber erst nach dem Essig zugeben
2 EL Erdnussöl
1 TL Senfsamen, schwarz, ersatzweise gelb
1 TL Kurkumapulver
1 TL Zucker
1 TL, gestr. Salz
1 TL Glutamat
2 EL Reisweinessig, chinesisch, mild, weiß

Zum Garnieren:

n. B. Dill, frisch
n. B. Peperoni (Peperonifäden), rot
n. B. Blüten und Blätter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Gurke waschen, beide Enden kappen, zebraartig schälen, halbieren und entkernen. Die Hälften längs in Streifen schneiden und diese quer in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Die Gurkenstücke mit dem Salz mischen und 15 Minuten ruhen lassen. Von den Stücken das Wasser gut abpressen und beiseite stellen. Die Karotte waschen, schälen, beide Enden kappen, längs in 3 mm dicke Scheiben hobeln und diese längs in Streifen, passend zu den Gurkenstücken, schneiden. Die Zwiebelchen an beiden Enden kappen, schälen und als Ganzes verwenden. Den frischen Ingwer waschen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Chili waschen, entkernen und quer in Seidenfäden schneiden.

Eine mittelgroße Pfanne oder einen Wok erhitzen, das Erdnussöl zugeben und heiß werden lassen. Den Ingwer und den Senfsamen zugeben und kurz rösten, bis der Senfsamen beginnt, zu platzen. Das ist deutlich zu hören. Die Chilifäden und das Kurkumapulver zugeben, mischen und sofort die Karottenstücke und die Zwiebeln zugeben. Eine Minute pfannenrühren, dann die Wärmezufuhr etwas zurücknehmen. Die Gurkenstücke, den Zucker und das Salz zufügen und zwei Minuten pfannenrühren. Vom Herd nehmen, das Glutamat, den Essig (und ersatzweise den Cayennepfeffer) zufügen und untermischen. Im Wok erkalten lassen, dann in ein geeignetes Gefäß umfüllen und abgedeckt im Kühlschrank für 24 Stunden reifen lassen, dabei mindestens zwei Mal mischen.

Vor dem Servieren mischen, garnieren und kalt servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.