Bewertung
(41) Ø3,93
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
41 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.06.2005
gespeichert: 538 (0)*
gedruckt: 1.593 (7)*
verschickt: 30 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.018 Beiträge (ø0,16/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Scheibe/n Brot(e), nicht zu groß, Graubrot oder Körnerbrot (bitte nicht dröge)
Ei(er), bei größeren Brotscheiben evtl. 4
 wenig Fett für die Pfanne, (Margarine oder Butter)
  Salz
 evtl. Schnittlauch

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ei-auf-Brot ist aus meiner Kindheit, so nannten wir DAS Ei mit Brot aus der Pfanne, simpel und schnell gemacht, und doch mal was anderes als das herkömmliche Spiegelei.

Die Pfanne wird mit wenig Fett erhitzt, Butter brennt schneller an als Margarine, Vorsicht. Dann werden die Brotscheiben beidseitig leicht kross gebraten. Das erste Ei wird über einer Brotscheibe aufgeschlagen und sofort mit einem Pfannenwender um die Scheibe herum verteilt, dass möglichst an beide Brotseiten Ei kommt, dabei geht das Eigelb natürlich kaputt, soll auch so. Dann erst eine Seite braten lassen und die nächste Brotscheibe mit dem nächsten Ei bearbeiten, dabei ebenso verfahren. Nach kurzer Zeit die Brotscheiben vorsichtig wenden und die zweite Seite garen lassen.
Auf Teller legen und leicht salzen, etwas Schnittlauch gibt zusätzliche Würze.

Man kann das Brot auch im Toaster rösten, doch ich mache es am liebsten in der Pfanne - wie früher.