Regenbogenreis mit Krabben


Rezept speichern  Speichern

Rezept aus Bali. Serviert mit Krupuk ist es in Indonesien ein Hauptgericht.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.01.2018



Zutaten

für
150 g Basmatireis
250 g Wasser
3 EL Krabben, getrocknete
2 EL Glutamat, beste Qualität (hochrein)
2 EL Erdnussöl, raffiniertes
100 g Karotte(n)
2 große Ei(er)
1 TL, gestr. Hühnerbrühe, instant
1 TL, gestr. Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 TL, gestr. Macispulver
15 g Butter
3 m.-große Tomate(n), vollreife
60 g Tomatenpaprika, rot
60 g Tomatenpaprika, grün
8 kleine Zwiebel(n), rot
6 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
4 EL Selleriegrün, frisch oder TK
1 TL Cayennepfeffer
100 g Krabben, frisch, gekocht und geschält oder TK-Ware
n. B. Salz und Pfeffer, schwarzer

Zum Garnieren:

n. B. Blüten und Blätter
n. B. Krabbenbrot (Krupuk)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Wer Reis langweilig und geschmacklos findet, wird überrascht sein, wie lecker Reis sein kann.

Den Reis waschen, bis das Wasser klar ist, abseihen und mit dem abgewogenem Wasser, den getrockneten Krabben, dem Glutamat und 2 EL vom Erdnussöl mit einem Deckel zum Kochen bringen. Wärmezufuhr zurücknehmen und 8 Minuten köcheln lassen. Hin und wieder umrühren, damit der Reis nicht anbrennt. Inzwischen eine Karotte zu Seidenfäden verarbeiten und diese zufügen und gut mischen. Weitere 6 Minuten köcheln lassen. Wärmezufuhr komplett abschalten und zugedeckt 30 Minuten quellen lassen.

Die Eier aufschlagen und mit Hühnerbrühe, Pfeffer und Macis verquirlen. In einer mittelgroßen Pfanne die Butter schmelzen lassen, die verquirlten Eier zugeben und zu lockerem Rührei verarbeiten. Dieses abkühlen lassen und zu haselnussgroßen Stücken zerkleinern.

Die Tomaten schälen, entkernen und klein schneiden. Die beiden Paprika waschen, entkernen und zu ca. 5 x 5 mm großen Würfelchen zerkleinern. Die Zwiebelchen und den Knoblauch an beiden Enden kappen, schälen und etwas zerkleinern. Frische Sellerieblätter etwas zerkleinern, TK-Ware auftauen. Frische Krabben als Ganzes verwenden, TK-Ware auftauen und mit dem Tauwasser verwenden.

In einer großen Pfanne oder im Wok das restliche Erdnussöl erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchstücke zugeben und pfannenrühren, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Tomatenpaprikastücke zugeben und eine Minute pfannenrühren, dann die Tomatenstücke zufügen. Nach einer Minute pfannenrühren die Wärmezufuhr komplett abschalten, den Reis, die Rühreistücke, die Sellerieblätter, die frischen Krabben und den Cayennepfeffer untermischen und abschmecken. Warm halten oder sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.