Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.01.2018
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 128 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.01.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er), Größe L
3 EL Mineralwasser
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
110 g Mehl
2 Pck. Vanillepuddingpulver
1 1/2 TL Backpulver
1 EL Spekulatiusgewürz
2 Pck. Gelierpulver, vegetarisches (von Dr.Oetker)
500 g Magerquark
2 TL Zimt
375 ml Sahne
250 g Kirschgrütze (Fertigprodukt)
 n. B. Gewürzspekulatius
 n. B. Puderzucker
 n. B. Gelee

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Boden:
Als ersten Schritt die Eier mit dem Wasser schaumig rühren. Den Zucker zusammen mit dem Vanillezucker nach und nach einstreuen. Mehl, Puddingpulver, Backpulver und Spekulatiusgewürz mischen, sieben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Den Teig in einen Backrahmen oder eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 oder 28 cm) füllen und im auf 180 °C vorgeheizten Ofen ca. 20 - 30 Minuten backen. Gut auskühlen lassen! Anschließend zweimal durchschneiden. Aus dem Deckel mit einem Keksausstecher z. B. Sterne ausstechen.

Für die Füllung:
Die Sahne steif schlagen. In einer Schüssel den Quark cremig rühren. Die Grütze in eine separate Schüssel geben und den Zimt unterrühren. Das Geliermittel nach Packungsanweisung zubereiten und gleichmäßig auf die Schüsseln verteilen. Gut verrühren, dann die Sahne unter den Quark heben.

Fertigstellung:
Den untersten Boden in einen Tortenring oder den Rand einer Springform legen, die Grütze darauf geben (ca. 4 EL zurückbehalten) und den mittleren Boden hineinsetzen. Nun mit der Quark-Sahne-Mischung auffüllen. Den Deckel aufsetzen und die Löcher (Sterne) mit der restlichen Grütze auffüllen.

Die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Am nächsten Tag aus der Form lösen und die Spekulatiuskekse mit erwärmtem Gelee rundherum am Rand ankleben. Die Torte vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.