Apfel-Zimtschnecken aus der Muffinform


Rezept speichern  Speichern

für 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.01.2018 2732 kcal



Zutaten

für
1 Paket Blätterteig
1 m.-großer Apfel, säuerlich, z. B. Braeburn
2 EL Zucker
1 EL Zimt
1 ½ EL Butter
2 EL Puderzucker (Süßer Schnee = ganz feiner Puderzucker der nicht schmilzt)
Butter oder Backtrennspray für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2732
Eiweiß
19,42 g
Fett
197,44 g
Kohlenhydr.
207,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 210 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Butter schmelzen, beiseite stellen.
Apfel waschen, trocken reiben und mit Schale vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und jedes Viertel in kleine Würfel schneiden.
Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel mischen.

Blätterteig mit dem Papier entrollen. Teig mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Zimt-Zucker darauf streuen, Apfelwürfel gleichmäßig darauf verteilen, dabei rundherum einen ca. 1 cm breiten Rand freilassen. Teig von der Längsseite aus aufrollen (Naht unten) , etwas andrücken. Gefüllte Rolle in 12 gleichgroße Stücke schneiden.

Die 12 Mulden einer Muffinform einfetten. Ich bevorzuge Backtrennspray, da dies am schnellsten geht. Nun die Stücke aufrecht, also mit der Schnittfläche nach oben, in die Mulde setzen. Im heißen Ofen (2. Schiene von unten) ca 15 - 20 Minuten backen.

Form aus dem Ofen nehmen, Schnecken am Rand gleich mit einem Messer lösen. Dann ca. 5 Minuten abkühlen lassen, Schnecken herauslösen, auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen.

Nach Belieben mit etwas süßem Schnee bestreuen. Dazu passt perfekt eine kleine Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce, denn die Schnecken schmecken lecker nach Apfelstrudel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

voyaga81

Hallo liebe Ute, da ich dieses Rezept immer nur mit Blätterteig mache, kann ich Dir von Erfahrungen mit Pizzateig nichts sagen. Ich würde wenn dann eher zu diesem Teig aus der Dose raten, wo man auch diese Brötchen macht. Probier es sonst einfach aus, aber sei nicht enttäuscht, wenn es anders schmeckt als erhofft. ich drücke Dir beide Daumen. Lg Andrea

06.11.2018 19:45
Antworten
Ute58-12

Hallo Will ich ausprobieren ! Da ich nicht viel von Blätterteig halte , frage : würde das auch mit Pizzateig klappen ? Über rasche antwort würde ich mich freuen Gr. Ute58-12 :

04.11.2018 15:39
Antworten
voyaga81

Schön, dass Du so begeistert bist. Ich selbst liebe dieses Rezept auch. Gerade wenn sich mal kurzfristig Besuch ankündigt, ist es schnell gemacht.

10.10.2018 18:59
Antworten
KaBot

Ein schönes, schnelles Rezept. Ich habe es leicht variiert, indem ich die Äpfel mit Butter in einer Pfanne angeschwitzt habe und dann mit Zucker, Zimt und Calvados kurz eingekocht hab. Außerdem ein paar gehackte Mandeln drüber. War lecker. Werde ich sicher öfter machen. Danke.

10.10.2018 13:31
Antworten