Bewertung
(8) Ø3,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.06.2005
gespeichert: 257 (0)*
gedruckt: 1.423 (5)*
verschickt: 26 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.06.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Fischfilet(s) (Matjes)
1 Glas Kaviar (Lachskaviar)
Zwiebel(n)
Karotte(n)
Äpfel, säuerlich
Zitrone(n)
500 ml Sahne
3 EL Mayonnaise
1 Bund Dill, evt. TK
1 Bund Schnittlauch
Lorbeerblätter
Wacholderbeere(n)
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fischfilets unter fließendem Wasser abwaschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln in Halbringe, Karotten in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel würfeln und alles zu den Heringsfilets in eine Schüssel geben.
Die Sahne und 3 große EL Mayonnaise unterheben, eine halbe Zitrone auspressen, Saft dazugeben. Dill hacken, Schnittlauch schneiden, (vorher jeweils 1/3 zum Garnieren beiseite legen),
alles mischen und mit Pfeffer aus der Mühle, 1-2 Lorbeerblättern und 4-6 Wacholderbeeren, einer Prise Zucker und Salz würzen (Vorsicht, die Matjes geben noch Salz ab). 6-8 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Vor dem Servieren die 2. Zitronenhälfte in dünne Scheiben schneiden, die Kräuter hacken und den Heringstopf damit garnieren.
Wenn es ein wenig edler sein soll, die Zitronenscheiben mit Lachskaviarhäuflein belegen. Dazu passen Petersiliekartoffeln und ein trockener Frankenwein oder helles Bier.