Hauptspeise
Rind
Saucen
Dips
einfach
Schwein
Braten
Snack
Kinder
Resteverwertung
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Currywurstpfanne

Kinder werden nichts anderes mehr essen wollen - ohne Zugabe künstlicher Zusatzstoffe

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.12.2017



Zutaten

für
800 g Bratwurst, mit oder ohne Darm
3 große Fleischtomate(n)
200 g Paprikaschote(n), rot
200 g Schalotte(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Chiliflocken ohne Kerne
1 EL, gehäuft Paprikamark, mildes
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 EL Honig, würziger
10 cl Madeira
10 cl Sojasauce, dunkle (natürlich gebraut)
2 EL, gehäuft Currypulver, mildes
etwas Butterschmalz zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Bratwurst in 2 cm kurze Stücke schneiden, die Tomaten häuten und grob zerkleinern, die Schalotten und die Knoblauchzehen putzen, als auch würfeln sowie die restlichen Zutaten portionieren und bereitstellen

In einem Wok oder einer Bratpfanne die Schalotten und den Knoblauch mit Zugabe von Fett, des Paprikapulvers und der Chiliflocken anbraten. Nach ca. 5 Min. auch den Honig, das Paprika- und Tomatenmark sowie die grob zerkleinerten Tomaten dazugeben und anschwitzen bzw. karamellisieren. Es darf sich ein Bratsatz bilden, denn auch so gewinnen wir gute Geschmacksstoffe für die spätere Currysauce. Ggf. etwas Flüssigkeit dazugeben, falls die Masse zu ballig - voluminös ist.

Den Madeira, die Sojasauce und das Currypulver mit hineinrühren und die Pfanne von der Wärmequelle nehmen.

Die Currysauce in einem Mixbecher mit Hilfe eines Pürierstabs zu einer homogenen Sauce mixen.
So sehen die Kinder die Schalotten bzw. Zwiebeln nicht, die sie ohnehin nicht so gerne essen.

Nun die Wurststifte ebenfalls in einer Pfanne unter erneuter Zugabe von etwas Fett goldgelb braten. Letztlich die Currysauce wieder dazugeben und alles für weitere 10 Min bei geringer Wärmezufuhr simmern lassen.

Zu der Currywurst passen frische Pommes Frites, Bratkartoffeln oder Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Danke Sascha, das finde ich auch. So ein Produkt entsteht, wenn man lange Weile empfindet. Doch nicht vergessen, dieses Gericht weiter zu empfehlen. Ist eben auch ein enormer Knaller für Kinderpartys.

02.01.2018 14:55
Antworten
DerSascha78

Boa ist die sauce lecker ...........nomnomnom

02.01.2018 14:05
Antworten