Bolognese


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fast wie beim Italiener

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (269 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.06.2005 543 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch (z. B. Schwein, Rind, Geflügel)
500 ml Rotwein
1 Pkt. Tomate(n), passiert
2 Zwiebel(n)
3 Lorbeerblätter
3 Karotte(n)
¼ Sellerie
2 Zehe/n Knoblauch
Oregano, Thymian, Majoran
2 Kartoffel(n), gekocht
Salz und Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
543
Eiweiß
27,74 g
Fett
30,37 g
Kohlenhydr.
20,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Karotten und den Sellerie klein würfeln oder schaben. Das Hackfleisch anbraten, funktioniert auch ohne Öl, nur der Topf sollte schön heiß sein. Die Zwiebel zufügen und glasig werden lassen. Jetzt die Karotten, Sellerie, die klein geschnittene Kartoffel, die Lorbeerblätter und klein gehacktes Knoblauch zufügen, mit ca. 500 ml Gemüsebrühe auffüllen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Jetzt den Wein angießen und die passierten Tomaten zufügen. Die Soße auf kleiner Flamme einkochen lassen, ca. 2 Stunden. Je länger sie kocht, umso besser schmeckt sie. Auf jeden Fall darf die Soße nicht mehr flüssig sein. Ca. 30 Minuten vor Ende der Kochzeit füge ich die restlichen Kräutern hinzu und schmecke die Soße evtl. mit Salz und Pfeffer ab.

Da es immer so lange kochen muss, mache ich immer gleich die vierfache Menge und friere den Rest ein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, icb habe die Bolognese mehrere Stunden vor sich hin köcheln lassen. Sehr fein! Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

21.03.2021 17:44
Antworten
volker_l

Tipp Topp, habe ich jetzt bestimmt schon 5x gemacht

26.03.2020 19:11
Antworten
Susanne-Stangassinger

Servus, hab gestern die Bolo gekocht. Allerdings ohne Kartoffeln und nur 300ml Rotwein. Die Soße hat insgesamt 6h gekocht. Ein Traum. =)

09.02.2020 14:51
Antworten
badegast1

Hallo, ich hab weniger Rotwein genommen. Dafür kam noch ein Schuß dunkler Balsamico in die Sauce, und etwas Zucker zum abrunden. Sehr lecker! Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

31.01.2020 13:52
Antworten
TanteMelus

Oft bewerte ich hier nicht, aber bei diesem Rezept ist es dringend mal nötig. Die Bolognese habe ich schon mehrfach gekocht und ich liebe sie. Beim Lieblingsitaliener um die Ecke schmeckt sie bei weitem nicht so gut. Meistens lasse ich die Kartoffeln weg, aber geschmacklich ändert sich da kaum was. koche auch immer gleich mehr und friere ein, aber lange bleibt sie dort nicht. top

15.01.2019 19:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

So mach ich es auch. Ich mache gleich 2 kg Sosse und fülle sie in Gläser und sterilisiere sie im Ofen ca. 1 Std. Habe immer auf Vorrrat............... .Die Sosse hört sich nicht schlecht an, aber Kartoffel möchte ich keine drinnen. Ich koche die Sosse 4 Std. je länger und cremiger desto besser. Wein ist toll Ist eben Geschmackssache LG Elisabeth

24.07.2006 15:18
Antworten
supervickyNo1

hey, wie kann ich das denn in gläser abfüllen? einfach rein und dann in den backofen? wie heiß und wie lange und wie lange hält sich das dann später? vielen dank schon im Voraus =)

09.02.2009 13:32
Antworten
eninaj2703

Als die Soße fertig war, hatte ich zwar die Kartoffeln vergessen, aber egal,... ...... sie schmeckt fantastisch! Leute, schmeißt diese ekeligen Tüten weg!!! Habe die Soße direkt aus 2,5 Kg Hackfleisch gekocht und dann eingekocht. LG Janine

11.06.2006 12:11
Antworten
entensee

Hallo, wenn das ganze ca. 2 Stunden oder länger vor sich hinköchelt, dann ist die Flüssigkeit vom Wein verkocht, aber das Aroma in der Bolognese. Ist Geschmackssache, also mal ausprobieren. lg entensee

17.10.2005 18:45
Antworten
Anneee

Ist das nicht etwas zuviel Wein? Anneee

17.10.2005 14:51
Antworten