Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.01.2018
gespeichert: 12 (1)*
gedruckt: 94 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.06.2013
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Schuss Öl, nach Belieben
400 g Stangensellerie, geputzt gewogen
3 TL, gehäuft Nussmus, nach Belieben Mandel, Haselnuss, etc.
100 ml Wasser
1 TL Brühe, gekörnt, evtl. selbst gemacht oder evtl. gesalzenes Gemüse, etc.
1 TL, gehäuft Koriander, getrocknet
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Staudensellerie waschen und von seinen groben Längsfasern befreien (ähnlich wie bei Bohnen). Längs in zwei oder drei Streifen teilen und kleine Stücke abschneiden.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Selleriestücke anschwitzen. Mit Brühe überstäuben und mit Wasser angießen. Danach abdecken und einige Minuten köcheln lassen.

Kurz bevor ihr denkt, die Stückchen sind für euch in Ordnung, das Nussmus auf das Gemüse geben und einige Minuten bei geschlossenem Deckel und reduzierter Hitze schmelzen lassen. Mit dem Koriander bestreuen und kräftig umrühren. Evtl. noch abschmecken.

Für mich ist dies ein Hauptgericht, als Beilage könnte es für zwei Personen reichen.

Hinweis: Eine Soße ist hier nicht großartig vorgesehen. Wenn ihr mehr Flüssigkeit wollt, einfach das Wasser verdoppeln und evtl. mehr Nussmus einrühren. Einfach ausprobieren.