Asien
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Halloween
Suppe
Vegan
Winter
Herbst
Thailand
Kartoffeln
gekocht
Einlagen

Rezept speichern  Speichern

Thailändische Kürbiscremesuppe

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.01.2018



Zutaten

für
200 g Kartoffel(n), mehlige
400 g Muskatkürbis(se)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Pflanzenöl
2 EL Currypulver
400 ml Suppe (Gemüsesuppe)
400 ml Kokosmilch
200 g Reisnudeln
1 Prise(n) Salz
3 EL Sojasauce, helle
1 Handvoll Sprossen
1 Handvoll Koriandergrün
Chilischote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Kartoffeln schälen und würfeln. Das Kürbisfleisch würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in heißem Öl glasig anschwitzen. Kürbis- und Kartoffelwürfel und Curry zugeben und kurz anschwitzen.

Suppe und Kokosmilch angießen und 25 Minuten gar köcheln lassen. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Die Suppe fein pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch Suppe unterrühren. Mit Sojasauce abschmecken. Die Nudeln abgießen und mit den abgebrausten Sprossen in Schüsseln füllen. Die Suppe darüber gießen und mit Koriander und Chili garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.