Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2018
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 71 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.09.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
265 g Kichererbsen, gegart
1 EL Mirin
1 EL Sojasauce
Paprikaschote(n)
Brokkoli
Zwiebel(n), weiß
Zwiebel(n), rot
  Für die Sauce:
100 ml Gemüsebrühe
3 EL Tomatenmark
2 EL Sojasauce
2 EL Reisessig
1 EL Erdnussbutter
1 EL Sriracha-Sauce
4 TL Rohrohrzucker
2 TL Sesamöl, geröstet
2 TL Speisestärke
1 TL Senf

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kichererbsen waschen, abtropfen lassen und in eine luftdicht verschließbare Box geben. Mirin und Sojasauce dazugeben, Deckel schließen und die Box durchschütteln, bis alle Kichererbsen mit Marinade bedeckt sind. 1 Stunde im Kühlschrank marinieren. In der Zwischenzeit das Gemüse kleinschneiden und den Brokkoli in Röschen teilen. Die rote Zwiebel halbieren und die eine Hälfte fein würfeln und beiseite stellen. Die andere Hälfte und die weiße Zwiebel in Streifen schneiden. Die Saucenzutaten mixen und beiseite stellen.

Die Kichererbsen abtropfen lassen und in einer kleinen Pfanne mit etwas Pflanzenöl anbraten, bis sie braun und leicht knusprig sind. In einer zweiten, großen Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebelstreifen kurz anschwitzen. Den Brokkoli, etwas Salz und einen Schuss Wasser hinzugeben und einen Deckel aufsetzen. Den Brokkoli etwa 2 Minuten dünsten, den Deckel abnehmen und das restliche Wasser verkochen lassen. Erneut etwas Pflanzenöl in die Pfanne geben und die Paprika untermischen. Das Gemüse leicht salzen und nur noch kurz braten, es sollte noch knackig und bissfest sein.

Die Sauce zum Schluss auf beide Pfannen verteilen und noch kurz andicken lassen. Gemüse und Kichererbsen auf 2 Schalen verteilen und mit den Zwiebelwürfeln und, falls vorhanden mit Frühlingszwiebelröllchen und Sesam garnieren.

Dazu passt Reis, Quinoa und sogar Kartoffelpüree. Oder ihr wickelt das Gemüse und die Kichererbsen in eine Tortilla ein.