Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2018
gespeichert: 19 (2)*
gedruckt: 304 (15)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.03.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. Yufka-Teigblätter
Ei(er)
200 g Schafskäse
500 g Joghurt
200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  Öl, neutrales
  Schwarzkümmel
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schafskäse grob zerreiben. 5 Eier schaumig rühren und mit dem Joghurt mischen. Etwas Öl und den Schafskäse zu der Joghurt-Ei Mischung geben und salzen.

Den Ofen auf 170 °C vorwärmen.

Eine Auflaufform mit Öl einpinseln. Eine Lage Yufkateig auslegen. Diese Lage mit der Eiermischung bedecken und diese wieder mit Teig überdecken (wie bei Lasagne). Solange fortfahren, bis die Eiermischung verbraucht ist.

Anschließend das Mineralwasser mit dem letzten Ei mischen. Diese Mischung auf die Banitza gießen. Mit einer Gabel an einigen Stellen die Banitza einstechen, damit das Wasser eindringen kann und die Banitza schön fluffig wird. Zum Schluss die Banitza mit Schwarzkümmel bestreuen. 45 min backen.

Banitza kann man warm essen, aber auch kalt ist sie sehr lecker. Zusammen mit Joghurt esse ich sie am liebsten.