Kartoffelsuppe mit Mais- und Crackereinlage


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ungewöhnliche Variante einer gewöhnlichen Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.01.2018



Zutaten

für
2 EL Olivenöl
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
500 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
500 ml Gemüsebrühe
1 Dose Mais, 425 g, abgetropft
75 g Cracker, zerbröselt
400 ml Milch
100 ml Sahne
50 g Bacon (Scheiben), in Streifen geschnitten
5 Zweig/e Petersilie, fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Kartoffeln schälen und und in Würfel schneiden.

Das Öl in einem Kochtopf erhitzen. Zuerst die feingehackte Zwiebel darin anbraten, bis sie goldgelb sind. Dann die Kartoffeln zufügen und von allen Seiten anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen. Bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind (ungefähr 20 Minuten).

Die zerbröselten Cracker in Milch einweichen.
Ungefähr die Hälfte der gegarten Kartoffeln mithilfe eines Schaumlöffels aus der Suppe herausnehmen und die andere Hälfte mit einem Zauberstab pürieren. Mit Sahne verfeinern und nochmals aufschlagen. Die Kartoffelwürfel, den abgetropften Mais und die eingeweichten Cracker mit Milch zur Suppe geben. Diese bei geringer Hitze noch etwa 5 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Baconstreifen in einer beschichteten Pfanne kross braten.

Die Suppe heiß servieren und mit Bacon und Petersilie garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.