Vegetarisch
Dips
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Saucen
Schnell
einfach
fettarm
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Zucchinisauce mit Brokkoli

zu Ravioli, Tortellini und Gnocchi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.12.2017



Zutaten

für
200 g Zucchini
200 g Brokkoli
½ Zwiebel(n)
200 ml Gemüsebrühe
½ Becher süße Sahne
1 EL, gehäuft Tomatenmark
Salz und Pfeffer (Kräuterpfeffer)
Muskat
1 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Zucchini waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.

Zunächst den Brokkoli in der Gemüsebrühe in ca. 4 Minuten bissfest kochen. Das Gemüse über einem Sieb abgießen und die Gemüsebrühe dabei auffangen. Brokkoli beiseitestellen.

Nun in einem Topf etwas Butter zerlassen und Zucchini- und Zwiebelwürfel darin anbraten, bis sich Aromastoffe entwickeln. Dann mit der aufgefangenen Gemüsebrühe auffüllen (so viel Brühe, dass das Gemüse gerade bedeckt ist), Tomatenmark und Gewürze dazu geben und alles zusammen weich kochen.

Anschließend den Topf vom Herd nehmen und alles mit dem Mixstab pürieren, so, dass aber noch kleine Stücke der Zucchini sichtbar bleiben. Keinesfalls zu fein pürieren.

Den Topf wieder auf die Kochstelle geben und evtl. nochmals mit Gemüsebrühe auffüllen, je nachdem, welche Konsistenz man möchte. Die Suppe noch einmal ganz kurz aufkochen, Temperatur herunter schalten, mit Sahne verfeinern und zum Schluss die vorgegarten Brokkoliröschen dazu geben.
Kurz ziehen lassen und anschließend servieren.

Diese Gemüsesoße passt allerbestens zu Ravioli, Tortellini oder Gnocchi.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.