Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2018
gespeichert: 7 (1)*
gedruckt: 196 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.06.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1/2  Wirsing, ca. 600 - 700 g, grob geschnitten
Karotte(n), in dünnen Scheiben
Zwiebel(n), in dünnen Scheiben
100 g Bacon oder Bauchspeck in dünnen Streifen
150 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
 n. B. Salz und Pfeffer
 n. B. Muskat
 n. B. Kümmel, gemahlen
2 EL Butterschmalz oder geschmacksneutrales Öl
1 Becher süße Sahne
250 g Emmentaler, gerieben
Ei(er)
1 Paar Würstchen, kräftige (z. B. Käsekrainer, Thüringer Stifte o. ä.)
 n. B. Parmesan, frisch gerieben
 n. B. Fett und Paniermehl für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Bacon oder Bauchspeck zusammen mit den Zwiebelringen andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann den grob geschnittenen Wirsing sowie die Karottenscheibchen zugeben und alles ca. 5 Minuten bei verhaltener Hitze dünsten. Jetzt die Brühe zugeben und 10 Minuten mit aufgelegtem Deckel garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat aus der Mühle würzen. Vorsicht beim Salzen, der geräucherte Bauch bringt schon einiges an Würze mit! Für eine leichtere Verdauung einfach eine Msp. gemahlenen Kümmel untermischen. Etwas abkühlen lassen, da die später zuzugebende Eier-Käse-Sahnemischung erst im Backofen und nicht im Topf binden soll.

Und hier sind wir an einem besonderen Punkt: Wir benötigen den Auflauf erst später oder wollen ihn außerhalb der Wirsingsaison zubereiten? Kein Problem: entweder kühlen oder einfrieren!

Den geriebenen Emmentaler mit den Eiern sowie der Sahne mischen und zur frischen/gekühlten/aufgetauten Wirsingbasis geben und alles gut vermengen. Das Ganze in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Auflaufform geben. Mit etwas Parmesan bestreuen.

Für ca. 50 Minuten bei 150 °C Umluft in den heißen Backofen geben.

Die Würstchen - bei den Bildern waren es Käsekrainer - der Länge nach aufschneiden und für die letzten 10 Minuten mit der Schnittfläche nach unten auf den Auflauf legen.