Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.02.2018
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 83 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.01.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1025 cm Darm (23er Saitling)
2,8 kg Wildschweinfleisch (Fleischreste), z. B. von Gulasch, Schnitzel, Rouladen
1,2 kg Rückenspeck oder Kammspeck
  Zum Würzen:
72 g Salz, grobes (Kosher Salz)
8 g Pfeffer
3 g Majoran
3 g Macis
90 g Zwiebel(n)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleischwolfgerechte Zuschnitte auf 0 - 4 °C kühlen. Die Würzzutaten vermischen, über das Fleisch streuen und alles vermischen. Anschließend zuerst mit der 6er Scheibe wolfen und dann über der 3er Scheibe die Därme füllen.

Frisch verzehren oder zum Einfrieren 30 Minuten bei 80 °C brühen (mindestens 1 Minute/cm Durchmesser).

Ergibt ca. 65 Portionen.

Hinweis: Beim Zerwirken von Wild bleibt üblicherweise einiges an "Verschnitt" übrig. Dieser Verschnitt und eben weitere Stücke, die ggf. weder für Steak, noch für Gulasch, Schnitzel und Rouladen, etc. geeignet sind (z. B. ausgebeinte Keulen/Haden, können für das Rezept verwendet werden. Theoretisch kann man hierzu natürlich auch jedes beliebige Fleisch nutzen. Klassisch eignet sich das Wursten als Mittel der Resteverwertung.